Auf alles vorbereitet

Queen Elizabeth II.: Sie hat den Konflikt mit Meghan und Harry vorausgesehen

Queen Elizabeth II. schaut zur Seite.
+
Das Drama rund um Harry und Meghan ist für Queen Elizabeth II. keine Überraschung.

Queen Elizabeth II. ist für ihre weise Voraussicht bekannt. Auch das Zerwürfnis mit Prinz Harry und Herzogin Meghan hat sie offenbar kommen sehen.

London – Seit ihrem Ausstieg aus dem britischen Königshaus haben Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (36) ordentlich Staub aufgewirbelt. Das Paar hat vor allem mit brisanten Enthüllungen über die Royal Family von sich reden gemacht und dabei kein Blatt vor den Mund genommen.

Der Rückzug der Sussexes und die darauffolgenden Vorwürfe haben Queen Elizabeth II. (95) sicherlich einige Sorgenfalten auf die Stirn getrieben, ihre Verärgerung lässt sich die Monarchin jedoch nicht anmerken. Während ihrer jahrzehntelangen Regentschaft musste die 95-Jährige schon so manchen Skandal überwinden, dadurch hat sie scheinbar ein Gespür für mögliche Unruhestifter entwickelt. Schon vor Jahren soll sich die Queen auf die Probleme, die die Beziehung von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit sich bringt, vorbereitet haben.
Was Teil von Queen Elizabeths II. Vorbereitung hinsichtlich Meghan und Harry war, weiß 24royal.de*.

Ob Queen Elizabeth II. allerdings das volle Ausmaß der Enthüllungen des Herzogspaars erahnen konnte, sei dahingestellt. Die Schlagzeilen über Prinz Harry und Herzogin Meghan werden so schnell nicht abreißen, schließlich liefern die beiden regelmäßig Gesprächsstoff. Aktuell sorgt die Neuauflage der Sussex-Biografie „Finding Freedom“ für Furore. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare