1. tz
  2. Stars

Queen Elizabeth II.: Weitere Terminabsage löst Besorgnis aus

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Die Gesundheit von Queen Elizabeth II. bereitet ihrem Volk weiterhin Kummer und Sorgen. Die britische Regentin musste erneut einen wichtigen Termin absagen.

Windsor – Queen Elizabeth II. (95) hat sich während ihrer 69-jährigen Regentschaft nur selten eine Pause gegönnt, auf Anraten ihrer Ärzte lässt sie es jedoch derzeit etwas ruhiger angehen. Wie 24royal.de* berichtet, hat sie auch ihr Arbeitspensum heruntergeschraubt.

Queen Elizabeth II.: Weitere Terminabsage löst Besorgnis aus

Nach Queen Elizabeths II. Nacht in einer Londoner Klinik* und dem Durchführen einiger Voruntersuchungen hat sich die 95-Jährige auf Schloss Windsor* zurückgezogen, um Kraft zu tanken. Anfang der Woche konnte die Queen sogar wieder ihre Pflichten aufnehmen, gut gelaunt hielt sie zwei virtuelle Audienzen ab. Wie die aktuellen Bilder beweisen, scheint es der Monarchin inzwischen besser zu gehen.

Queen Elizabeth II. erscheint während einer virtuellen Audienz auf einem Bildschirm.
Mit einem Lächeln auf den Lippen zeigte sich Queen Elizabeth II. jüngst auf Schloss Windsor. © i-Images/Imago

Ihre Ärzte möchten jedoch offenbar nichts überstürzen und haben der royalen Patientin deshalb Medienberichten zufolge zu einer „vernünftigen Vorsichtsmaßnahme“ geraten. In einer Pressemitteilung gab der Palast bekannt, dass Queen Elizabeth II.* ihre geplante Reise nach Glasgow nicht antreten werde. Großbritanniens Staatsoberhaupt wollte zum Auftakt der UN-Klimakonferenz COP 26 nach Schottland reisen und am 1. November an einem Empfang teilnehmen. Da ihr persönliches Auftreten ins Wasser fällt, wird sich die Regentin in einer Videoansprache an die Gäste wenden.

Queen Elizabeth II. blickt zur Seite.
Queen Elizabeth II. hat ihre nächste Reise abgesagt. © i-Images/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Queen Elizabeth II.: Auf ihre Familie ist Verlass

Die britische Königsfamilie* wird bei der bedeutenden Zusammenkunft, die coronabedingt um ein Jahr verschoben werden musste, dennoch vertreten sein. Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla* (74) sowie Prinz William* (39) und Herzogin Kate* (39) werden erwartet. Thronfolger Charles* macht sich schon lange für den Umweltschutz stark, auch sein Sohn William hat den Kampf gegen den Klimawandel zu seinem Herzensprojekt erkoren*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare