Queen eröffnet Ascot

Königliche Pferdenärrin in ihrem Element

+
Prinz Harry saß mit der Queen in ihrer (natürlich pferdegezogenen) Kutsche.

Berkshire - Queen Elizabeth II. hat am Dienstag das Royal Ascot-Pferderennen im englischen Berkshire mit ihrer traditionellen Kutschfahrt entlang der Rennbahn eröffnet.

In diesem Jahr begleitete Prinz Harry seine Großmutter erstmals offiziell. Die Königin lobte das Rennen als eine der besten britischen Sportveranstaltungen und bedankte sich für die Glückwünsche im vergangenen Jahr, als ihr Rennpferd Estimate den Gold Cup geholt hatte. Die 88-Jährige ist eine begeisterte Reiterin und Pferdezüchterin.

Blumen, Federn und Perlen auf dem Kopf: Die schrillen Hüte

Blumen, Federn und Perlen auf dem Kopf: Die schrillen Hüte von Ascot

Das Royal Ascot-Rennen ist ein sportliches und gesellschaftliches Großereignis in Großbritannien. Es ist auch für die extravaganten Hutkreationen seiner Besucherinnen bekannt. Zur Eröffnung ließen sich neben der Queen und Prinz Harry auch Prinz Philip, Prinz Charles und Camilla sowie Prinz Andrew sehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen

Kommentare