1. tz
  2. Stars

Anna-Maria stellte Bushido ein Ultimatum: Trennung oder auswandern

Kommentare

Seit August 2022 leben Anna-Maria Ferchichi und Bushido in Dubai. Wären sie diesen Schritt nicht gegangen, wären sie womöglich mittlerweile getrennt. Denn die Influencerin stellte ihren Mann vor die Wahl.

Dubai - Über vier Jahre war es für Anna-Maria Ferchichi (40) und Bushido (44) kaum möglich, auch nur einen Schritt ohne Polizeischutz zu unternehmen. Denn der einstige Skandal-Rapper trennte sich im September 2017 von seinem früheren Geschäftspartner, Freund und Trauzeugen Arafat Abou-Chaker (46). Teile der Abou-Chaker-Familie gehören zur organisierten Kriminalität, sie sollen unter anderem Drogen- und Waffenhandel, Geldwäsche, Raubüberfälle und Zuhälterei betreiben.

Nach vier Jahren mit Personenschutz: Anna-Maria will ihr altes Leben zurück

Um der Situation zu entfliehen, machte Anna-Maria im April 2021 allein mit den Kindern Urlaub in Dubai. Zum ersten Mal nach langer Zeit konnte sich die 40-Jährige wieder frei bewegen, ohne die konstante Bedrohung, in Berlin auf ein Mitglied des Abou-Chaker-Clans zu treffen.

In Berlin hatten Anna-Maria und Bushido keine Perspektive mehr.
In Berlin hatten Anna-Maria und Bushido keine Perspektive mehr. © Screenshots/RTL+

Als sie nach Deutschland zurückkehrte, hatte sie einen Entschluss gefasst: Sie stellte Bushido vor die Wahl. In der RTL+-Doku „Bushido Reset“ erzählt sie: „Da habe ich zu ihm gesagt, jetzt ist es an der Zeit. DU musst was für UNS machen. DU steckst jetzt zurück! Denn wir haben uns auch zusammengerissen, all die Jahre.“

Anna-Maria und die Männer

Bevor Anna-Maria mit Bushido zusammen kam, datete sie gleich mehrere Fußballer. Erst war sie in einer Beziehung mit Ludovic Magnin. 2005 heiratete sie Pekka Lagerblom und Mesut Özil war der dritte Fußballer an ihrer Seite. Für ihn konvertierte sie sogar zum Islam und nannte sich fortan Melek – Engel. Aus der Beziehung mit Pravit Anantapongse, einem Backgroundtänzer ihrer Schwester Sarah Connor, hatte sie bereits einen Sohn, Montry (19), als sie 2011 Bushido kennenlernte.

Anna-Maria Ferchichi stellt Bushido ein Ultimatum

Anis Ferchichi, so der bürgerliche Name des Rappers, sei von der Idee zunächst nicht angetan gewesen. Einen Alltag in der Wüstenstadt konnte er sich nicht vorstellen und auch über das Wetter beschwerte er sich. Doch Anna-Maria war am Limit: „Entweder ziehst du jetzt mit oder lässt es. Und wenn du nicht mitziehst, dann sind wir eben getrennt.“

Worte, die Wirkung gezeigt haben. Im August dieses Jahres zog die Familie nach Dubai. Nach nur sechs Wochen sind Bushido und Anna-Maria allerdings bereits wieder umgezogen und das trotz 900 qm und 6 Bädern. Verwendete Quellen: bild.de, tvnow.de, welt.de, rtl.de

Auch interessant

Kommentare