1. tz
  2. Stars

„Kann kaum auftreten“: Bushidos und Anna-Maria Ferchichis Kind hat Blutvergiftung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anna-Maria Ferchichi zeigt die Blutvergiftung ihres Sohnes.
Anna-Maria Ferchichi zeigt die Blutvergiftung ihres Sohnes. © Screenshots Instagram/anna_maria_ferchichi

Anna-Maria Ferchichis und Bushidos Sohn konnte plötzlich nicht mehr richtig auftreten. Die Mutter ging daher zum Arzt, ein kleiner Stein steckte in der Ferse. Das Kind hat sich eine Blutvergiftung zugezogen.

Berlin - Anna-Maria Ferchichi (40) und ihr Mann Bushido (43) haben gemeinsam acht Kinder. Ferchichi nimmt auf Instagram ihre Fans täglich mit durch ihren Mama-Alltag und holt sich auch den ein oder anderen Ratschlag von ihren Followern. Als Sohn Issa Schmerzen beim Auftreten hatte, ging sie mit ihm zum Arzt, der eine Blutvergiftung feststellte.

Wegen dicker Ferse beim Arzt: Blutvergiftung bei Bushidos Sohn

„Heute ist Issa zu Hause, der ist in irgendwas getreten und hat eine ganz dicke Ferse und kann kaum auftreten. Da werde ich jetzt gleich mal mit ihm zum Kinderarzt gehen und schauen, ob da was herausgezogen werden muss“, erzählt Anna-Maria Ferchichi noch morgens. Die Untersuchung führte zu einer sehr unschönen Diagnose.

„Der Kinderarzt hat einfach mal festgestellt, dass Issa eine Blutvergiftung hat“, so die achtfache Mama. Sie kann es kaum glauben: „Es ist wirklich eine minimale Wunde an seiner Ferse, da ist ein kleiner Stein reingekommen und das ist einfach mal jetzt zur Blutvergiftung geworden.“ Ihr Sohn habe Kopfschmerzen und fühle sich schlapp, schreibt Ferchichi in ihrer Instagramstory.

Anna-Maria Ferchichi zeigt Bilder von Blutvergiftung im Fuß ihres Sohnes

Den nachfragenden Followern zeigt sie auch Bilder der Verletzung und des bandagierten Fußes ihres Sohnes. „Man sieht richtig die Linie, die sich Richtung Bein bewegt von der Ferse aus, also richtig unheimlich“, erklärt Anna-Maria Ferchichi. Am Morgen habe sie das nicht gesehen, der Arzt habe die Wunde jetzt aber geöffnet und den Stein entfernt. Für die weitere Behandlung bekomme ihr Sohn Antibiotikum und müsse den Fuß ruhen lassen.

Besonders schwierig für die Mutter: Da am Wochenende so gutes Wetter werden soll, hatte sie mit den Kindern Aktivitäten draußen geplant, unter anderem zum Schwimmen zu gehen. Ihren Drillingen ließ Anna-Maria Ferchichi kürzlich Ohrlöcher stechen – die Kleinen sind sieben Monate alt. Verwendete Quellen: instagram.com/anna_maria_ferchichi

Auch interessant

Kommentare