1. tz
  2. Stars

Rapper Smudo über seine Wahlheimat: «Ich liebe Hamburg so sehr»

Erstellt:

Kommentare

Rapper Smudo bei einer Musicalpremiere
Rapper Smudo © Stephan Wallocha / IMAGO

Der Rapper Smudo von den Fantastischen Vier würde am liebsten für immer in Hamburg leben.

Hamburg - Der in Offenbach geborene Rapper Smudo von den Fantastischen Vier will seinen Lebensabend nicht in seiner schwäbischen Heimat, sondern lieber in Hamburg verbringen. «Ich liebe Hamburg so sehr, ich möchte hier nicht mehr weg», sagte der 54-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Michael Bernd Schmidt heißt, der Wochenzeitung «Die Zeit». Innerhalb der Hansestadt ist er nach 26 Jahren in Eimsbüttel kürzlich mit seiner Familie nach Winterhude gezogen. «Als unsere dritte Tochter kam, hatten wir eigentlich ein Zimmer zu wenig. Wir hätten die Räume zwar anders schneiden können, aber dann wäre die Wohnküche weg gewesen», sagte der Musiker. «Wir haben lange gesucht, bestimmt acht Jahre. Wo man am Ende was Passendes findet, kann man sich nicht aussuchen.»

Die Fantastischen Vier gelten als Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs. 1989 hatten sie ihr erstes Konzert unter diesem Namen gegeben. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Quartett zu einer der erfolgreichsten Bands aus Deutschland. (dpa)

Auch interessant

Kommentare