Bartpflege

Rasierschaum ist kein Muss

+
Rasieren ist auch ohne Schaum möglich. Foto: Daniel Karmann

Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der Männer auf.

Mainz (dpa/tmn) - Wer sich nass rasiert, braucht unbedingt Rasierschaum - oder? Nicht notwendigerweise, sagt Wolfgang Klee vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen.

Der Schaum sei eher für das Gefühl wichtig, er macht die Rasur angenehmer. Die Haut kommt bei der Bartentfernung aber ohne die weiße Paste aus: "Wasser tut es auch", sagt Klee. Wer empfindlich ist, tut seiner Haut damit sogar etwas Gutes. Rasierschaum kann nämlich irritieren und zu Ausschlägen führen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sarah Connor heizt ihre Fans in aufgeschlitztem Badeanzug an - „Rattenscharf“
Sarah Connor heizt ihre Fans in aufgeschlitztem Badeanzug an - „Rattenscharf“
Helene Fischer: Polizei rückt an - Thomas Seitel rief die Einsatzkräfte wohl selbst an
Helene Fischer: Polizei rückt an - Thomas Seitel rief die Einsatzkräfte wohl selbst an
Moderatorin entblößt sich im Live-TV vor Daniel Craig: „Trug keinen Schlüpfer“
Moderatorin entblößt sich im Live-TV vor Daniel Craig: „Trug keinen Schlüpfer“
Lena Meyer-Landrut in Löcher-Oberteil: Blitzt da etwas unabsichtlich heraus?
Lena Meyer-Landrut in Löcher-Oberteil: Blitzt da etwas unabsichtlich heraus?

Kommentare