Im Universitätsklinikum in Bonn

Calmund erreicht fast für unmöglich gehaltenes Ziel - TV-Kollege muss nun tief in die Tasche greifen

Reiner Calmund beim 25. RTL-Spendenmarathon im November 2020 in Hürth. Der TV-Star nahm weitaus über 69 Kilogramm ab.
+
Reiner Calmund beim 25. RTL-Spendenmarathon im November 2020 in Hürth. Der TV-Star nahm weitaus über 69 Kilogramm ab.

Reiner Calmund ließ sich in einer vierstündigen Operation die Fettschürze entfernen. Nun hat der Ex-Manager sein Ziel von unter 100 Kilo endlich erreicht.

Universitätsklinikum Bonn - Schritt für Schritt. Ex-Manager und TV-Gesicht Reiner Calmund nahm das wohl größte Projekt auf sich auf und nahm ordentlich an Gewicht ab. Er selbst bestätigte, dass er weit aus 160 Kilo wog. Doch damit ist nun Schluss - vor über einem Jahr, im Januar 2020, unterzog er sich einer Magenverkleinerung. Nun wurde er im Universitätsklinikum in Bonn weiterbehandelt und ließ sich die Fettschürze bei einer vierstündigen Operation entfernen.

Reiner Calmund in Universitätsklinikum Bonn: Er hat sein Traumgewicht erreicht

Durch eine Magenbypass-Operation wurde sein Magen im vergangenen Jahr um 80 Prozent verkleinert. Er fühlte sich direkt wohler - doch was blieb, war die Fettschürze, wie er selbst sagte. Vor der Operation sprach das Onlineportal Express mit dem 72-Jährigen. „Ich will jetzt nicht sagen, dass ich Angst habe. Aber ich bin trotzdem aufgeregt, nervös. Ich meine, es ist jetzt ja auch keine kleine Wunde. Da wird ein großer Querschnitt gemacht und dann noch mal hoch bis zur Brust“, so Calmund. Er betonte aber auch, dass es sich hier nicht um eine Schönheits-Operation handelt, sondern um seine eigene Gesundheit: „Es geht jetzt nicht um eine Schönheits-OP. Ich will nicht mehr Mister Germany werden. Es muss einfach die überschüssige Haut im Bauchbereich entfernt werden“. Die Operation lief gut - doch Reiner Calmund muss noch zur Beobachtung bleiben. Ein paar Freunde aus Leverkusen, bei denen die gleiche OP nötig war, hatten Reiner Calmund zur Universitätsklinikum nach Bonn geraten, wie der Express weiter berichtet.

Reiner Calmund: Nach Genesung will der Ex-Manager eine Party feiern

Nun muss der „Grill den Henssler“-Juror für acht bis zehn Tage noch zur Beobachtung noch bleiben. Doch seine Pläne für nach der Entlassung stehen schon fest. Er möchte eine Feier bei sich Zuhause in Saarlouis geben. „Ich alter Sack unter 100 Kilo, das ich das noch erleben darf. Ich esse gerne, nach wie vor, sehr, sehr lecker. Nur renne ich nicht mehr als lebendiger Flummi durch die Gegend“, so der 72-Jährige. Hundeprofi Martin Rütter muss sogar nun sein Versprechen einhalten - denn vor einigen Monaten versprach er Calmund: „Wenn du die Hundert knackst, spende ich 10.000 Euro für einen guten Zweck deiner Wahl!“. Okay, dieses Geld darf nun gespendet werden, denn Rainer Calmund hat sein Wunschgewicht von unter 100 Kilo erreicht. Wie viel er jetzt wiegt, hat er noch nicht verraten.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare