1. tz
  2. Stars

„Angsteinflößend“: Riccardo Simonetti veröffentlicht Foto aus dem Krankenhaus mit schlimmen Worten

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Moderator und Influencer Riccardo Simonetti veröffentlicht ein Bild aus dem Krankenhaus
Moderator und Influencer Riccardo Simonetti veröffentlicht ein Bild aus dem Krankenhaus © instagram.com/riccardosimonetti

Moderator und Influencer Riccardo Simonetti meldete sich bei seinen Fans mit einem Bild aus dem Krankenhaus. Der 28-Jährige beschreibt die Zeit als „angsteinflößend“.

Berlin - Offen, witzig, humorvoll und voller positiver Energie - genauso kennen seine Fans Riccardo Simonetti. Der Moderator und Influencer zeigt sich regelmäßig auf der Social-Media-Plattform Instagram - ob beim Sporteln, bei den Vorbereitungen für eine Show oder mit seinen Freunden. Er gehört in Deutschland zu den bekanntesten und erfolgreichsten Social-Media-Stars und ist zusätzlich auch LGBTQ*-Sonderbotschafter für das Europäische Parlament. Auch beliebt sind seine lustigen Patzer, von denen es sogar mehrere Story-Highlights gibt. Doch nun meldet sich der 28-Jährige aus einer für ihn und seinen Fans eher ungewohnten Umgebung: er befindet sich derzeit im Krankenhaus.

Riccardo Simonetti im Krankenhaus: Seine ehrlichen Worte auf Instagram

Mit einer FFP2-Maske zeigte sich Riccardo Simonetti aus dem Krankenhaus-Bett und veröffentlichte dieses Bild auf seinem Instagram-Account. In seiner Bild-Unterschrift schrieb er folgende Worte: „All I want for Christmas is to be happy and healthy again. Ihr Lieben, viele von euch haben sich schon gefragt warum ich in den letzten Wochen hier nichts persönliches gezeigt habe und gefragt ob alles in Ordnung sei. Die Wahrheit ist, dass ich mit ein paar gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, die nicht ohne waren und die dafür gesorgt haben, dass ich die meiste Zeit beim Arzt oder im Krankenhaus verbracht habe.
Das Ganze war nicht nur körperlich herausfordernd, sondern auch angsteinflößend und da ich auch nicht wusste wie lange ich mich so fühlen würde, hielt ich es für das Beste das alles erst einmal für mich zu behalten. In dieser ganzen Pandemie liest man so viel von Corona, dass man fast schon vergisst, dass es ja auch noch ganz andere Sachen gibt, die einen außer Gefecht setzen können. Zumindest ist es mir so ergangen“, so der 28-Jährige.

Wieso der Moderator im Krankenhaus lag, erzählt er zumindest noch nicht. Eigentlich wollte er seinen Aufenthalt gar nicht thematisieren und ganz „normal“ weitermachen: „Aber dann dachte ich mir, warum nicht auch mal zeigen, wenn es einem nicht gut geht?“, schrieb er.

Riccardo Simonetti auf Instagram: Seine Behandlung wurde kurz vor Weihnachten abgeschlossen

In seinem Posting erzählte der 28-Jährige auch, dass es sein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk sei, dass die Behandlung, die er durchmachen musste, nun abgeschlossen ist - so kurz vor Weihnachten. Er ist froh, die Feiertage gemeinsam mit seiner Familie verbringen zu können. „So pathetisch sich das auch anhören mag, die letzten Wochen haben mir einmal mehr vor Augen geführt, wie dankbar ich für alles schöne, liebe und gute in meinem Leben bin und ich möchte mich von Herzen bei den Pfleger*innen und Ärtz*innen bedanken, die mir wieder auf die Beine geholfen haben. Ich wünsche euch allen wunderschöne Freitage und freue mich auf ein strahlendes und vor allem gesundes 2022 mit euch“, schrieb er weiter.

Viele Stars kommentierten den Beitrag des Moderators und wünschten ihm eine gute Besserung. Unter anderem GZSZ-Star und Schauspielerin Valentina Pahde, Influencerin und Model Farina Opoku, Topmodel Stefanie Giesinger und Star-Designer Guido Maria Kretschmer.

Auch interessant

Kommentare