"Sexiest woman alive" Rihanna: Nackt-Shooting

New York - Laut dem Magazin "Esquire" ist Rihanna (23) derzeit die Frau mit dem größten Sexappeal. Der Popstar ließ für ein Fotoshooting die Hüllen fallen. Zudem schlägt sie über ihren Ex-Freund Chris Brown unerwartet milde Töne an.

Von den Lesern des amerikanischen Männermagazins wurde sie zur diesjährigen “Sexiest Woman Alive“ gewählt. Die Sängerin bedankt sich mit freizügigen Einblicken: Auf der neuen Ausgabe vom 16. Oktober ist Rihanna splitternackt, mit nassen Haaren und dunklen Fingernägeln abgebildet. Die 23-Jährige ließ für ein sexy Shooting die Hüllen fallen - inzwischen wurden die Bilder veröffentlicht.

Nackte Haut bei Popstars

Die holde Weiblichkeit weiß sich zu inszenieren: Durchgesickerte Nackt-Privatfotos von Popstars oder auch Paparazzi-Bilder sorgen regelmäßig für Riesenwirbel. Doch tatsächlich sind es oft die Sängerinnen höchstselbst, die sich nackt zeigen. Sehen Sie hier die heißesten Fotos aus Shootings und von Auftritten von P!nk & Co. © Dan Annett
Wow! Alicia Keys posierte 2012 für dieses atemberaubende Shooting © Michelangelo Di Battista
Sieht man was? Sieht man nichts? Alicia Keys überlässt viel der Phantasie © Michelangelo Di Battista
Nicole Scherzinger zeigt viel © Meeno
Diese Fotos hat Madonna zu ihrem neuen Album "MDNA" herausgegeben © Universal
Auch mit 53 wirkt die Dame noch sehr knackig © Universal
Schicke Fotos © Universal
Und so zeigt sie sich auf einem Single-Cover. Sind die jungen Popstars freizügiger? Entscheiden Sie selbst. © Universal
Rihanna © Ellen von Unwerth
Christina Aguilera © Alix Malka
Shakira © Jaume de la Iguana's
Lady Gaga © Universal
Von Ke$ha ist im Sommer 2010 ein privates Nacktfoto im Web aufgetaucht. Dieses hier stammt hingegen von einem offiziellen Shooting. © Shelby Duncan
Diese Frau ist eine Newcomerin der etwas anderen Art © Nicole Nodland / Universal
Ihr Name: Lana Del Rey © Nicole Nodland / Universal
"Video games" war ein Riesenhit © Nicole Nodland / Universal
Auch das Album stürmte die Charts © Nicole Nodland / Universal
Manche sagen, sie sehe aus wie ein Pornostar - und sie heißt auch so. Auch ihre Musik ist sexy - allerdings auch sehr düster © Nicole Nodland / Universal
Kaum wiederzuerkennen: Beyoncé in einem ihrer heißesten Shootings © Ellen von Unwerth
Kaum wiederzuerkennen: Beyoncé in einem ihrer heißesten Shootings © Ellen von Unwerth
Kaum wiederzuerkennen: Beyoncé in einem ihrer heißesten Shootings © Ellen von Unwerth
Kaum wiederzuerkennen: Beyoncé in einem ihrer heißesten Shootings © Ellen von Unwerth
Kaum wiederzuerkennen: Beyoncé in einem ihrer heißesten Shootings © Ellen von Unwerth
Kaum wiederzuerkennen: Beyoncé in einem ihrer heißesten Shootings © Ellen von Unwerth
Natalia Kills ... © Universal
... will die neue Lady Gaga werden. © Universal
Sie posiert mit einer Hand am Busen, der anderen am Slip. Das kann ja noch heiter werden. © Nick Walker
Da kommt noch was © Universal
Wow! Christina Aguilera verzückte bei den Golden Globe Awards mit diesem Kleid. © AP
Da bleibt ... © AP
... kaum noch Raum für Phantasie. © AP
Natalia Kills © Universal
Natalia Kills © Tim Fahlbusch
Bei den American Music Awards zog Rihanna mit einem transparenten Kleid die Blicke auf sich. © AP
Bei den American Music Awards zog Rihanna mit einem transparenten Kleid die Blicke auf sich. © dpa
Auch die Show war extraheiß © AP
P!nk © Andrew MacPherson
Ke$ha © Gomillion and Leupild
Mariah Carey © Michael Thompson
Jeanette Biedermann © Universal
Lady Gaga © David La Chapelle
Alicia Keys © Thierry LeGoues
Lady Gaga © Universal
Lady Gaga © Warwick Saint
Lady Gaga © David la Chapelle
Björk © Universal
Christina Aguilera © Alix Malka
Lady Gaga © Meeno
Alix Malka
Christina Aguilera © Alix Malka
Ashlee Simpson © Ben Watts
Beyoncé © dpa
Beyoncé © dpa
Lady Gaga halbnackt beim Crowdsurfen auf dem Lollapalooza-Festival 2010 © lastnightparty.net
Lady Gaga halbnackt beim Crowdsurfen auf dem Lollapalooza-Festival 2010 © lastnightparty.net
Lady Gaga halbnackt beim Crowdsurfen auf dem Lollapalooza-Festival 2010 © lastnightparty.net
Lady Gaga halbnackt beim Crowdsurfen auf dem Lollapalooza-Festival 2010 © lastnightparty.net
Beyoncé (l.) und Shakira © Sony BMG
Britney Spears © Jive/Zomba/BMG
Kelly Clarkson © Renaud Corlour
Fergie © Arie Michelson
Jessica Simpson © Daniel Moss
Katy Perry © Ari Michelson
Katy Perry © EMI
Katy Perry © Emma Summerton
Ke$ha © Jason Nocito
Ke$ha © Shelby Duncan
Nelly Furtado © Chris Baldwin
P!nk © Dan Annett
Taylor Swift © AP
 © Jaume de la Iguana's
Ashlee Simpson © Ben Watts
Avril Lavigne © dpa
Beyoncé © dpa
Britney Spears © Frank Micelotta
Mariah Carey © Michael Thompson
Cheryl Cole © Michael Labica and Sandrine Dulermo
Kelly Clarkson © Chapman Baehler
Kelly Clarkson © Sony
Kelly Clarkson © Sony
Beth Ditto ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, gilt aber als Stilikone. © dpa
Duffy © Lachlan Bailey
Fergie © Ellen von Unwerth
Jessica Simpson © Brett Ratner
Katy Perry © Ari Michelson
Kylie Minogue © William Baker
Lady Gaga © David la Chapelle
Lady Gaga © David la Chapelle
Lily Allen © Simon Emmet
Madonna © dpa
Madonna © Madonna
P!nk © Dan Annett
P!nk © Dan Annett
Rihanna © Chris Baldwin
Shakira © Jaume de la Iguana's
Shakira © Jaume de la Iguana's
Shakira © Jaume de la Iguana's
Taylor Swift © AP
Rihanna © Chris Baldwin
P!nk © Dan Annett
Nelly Furtado © Chris Baldwin
Lily Allen © Simon Emmet
Lady Gaga © David la Chapelle
Kylie Minogue © William Baker
Ke$ha © Shelby Duncan
Katy Perry © Michael Elins
Katy Perry © Ari Michelson
Kelly Clarkson © Mike Ruiz
Mariah Carey © Michael Thompson
Britney Spears © Kate Turning
Beyoncé © dpa

Rihanna löst Minka Kelly (31) ab, die 2010 zur “Sexiest Woman Alive“ gekürt wurde. Rihanna fühle sich geehrt, finde sich aber vor allem nach ihren Shows nicht besonders aufregend. “Am Ende eines Konzertes fühle ich mich nicht sexy. Ehrlich, ich denke nicht mal darüber nach“, sagte sie.

Gefolgt wird Rihanna von den Schauspielerinnen Rosie Huntington-Whiteley (“Transformers“), Emma Stone (“Crazy, Stupid, Love“), Sängerin Beyoncé.

Das sexy Cover

Rihanna erklärt in dem dazugehörigen Interview, ihrem früheren Freund Chris Brown dessen Prügelattacke aus dem Jahr 2009 nicht mehr nachzutragen. Sie sei froh, dass der Sänger wieder im Musikgeschäft erfolgreich sei, sagte die 23-Jährige der Esquire. Die Wut auf Brown habe zu viel von ihrer Zeit in Anspruch genommen, das habe sie hinter sich gelassen.
Es sei unglaublich, wie er sich gemacht habe, sagte Rihanna. “Ich mag die Musik, die er herausbringt, wirklich. Ich war immer sein Fan.“ Der heute 21-jährige Brown war wegen des Angriffs unmittelbar vor der Grammy-Verleihung 2009 auf Rihanna zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

dapd/lsl.

Rubriklistenbild: © AP/Esquire

Auch interessant

Meistgelesen

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Fans erstaunt: Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek lüftet privates Geheimnis
Fans erstaunt: Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek lüftet privates Geheimnis
Cathy Hummels postet „mutiges“ Bikinifoto - teils heftige Reaktionen 
Cathy Hummels postet „mutiges“ Bikinifoto - teils heftige Reaktionen 

Kommentare