Das ging in die Hose

Weltstar Robbie Williams gesteht irre Ekel-Aktion im Flugzeug - „Es war furchtbar“

Im Podcast „The Secret‘s Out“ gesteht Robbie Williams ein zugleich lustiges wie auch ekeliges Malheur. Ein Pups ging auf einem Flug im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose.

  • Robbie Williams gesteht eine extrem peinliche Geschichte.
  • Auf einem Flug ist ihm ein gleichzeitig lustiges wie ekliges Malheur passiert.
  • Auch seine Ehefrau verrät ein intimes Vorkommnis.

London - Das ging mal richtig in die Hose. Nein besser: In die Hand! Doch was war passiert? Auf einem Flug drückte es Robbie Williams im Magen. So weit so gut, das dürfte uns allen schon mal passiert sein. Nur hat der Megastar dieses Problem wohl des Öfteren in luftigen Höhen. „Ich habe da so einen Trick, damit ich leise pupse. Ich nehme zwei Finger und ziehe die Backen auseinander. Das ist definitiv ein Schallschutz. Ich bin wirklich gut darin“, erklärt der 46-Jährige im Podcast „The Secret‘s Out“.

Im Gespräch mit Video-Blogger und Autor Alfie Deyes geht der ehemalige „Take That“-Sänger dann weiter ins Detail. Und beweist, dass er in der Fingerübung doch gar nicht so gut ist: „Das eine Mal im Flugzeug ziehe ich also meine Backen auseinander, pupse und kacke mir in die Hand!“ Auf die Frage von Deyes, wann das Ganze denn passiert sei, antwortet Williams, dass es erst letztes Jahr geschehen sei. Zuerst hatte der Mirror darüber berichtet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Steps.. 5, 6, 7, 8

Ein Beitrag geteilt von Robbie Williams (@robbiewilliams) am

Robbie Williams im Flugzeug: Wenn ein Pups in die Hose geht...

Eine unfassbare Geschichte, die der Megastar im Podcast preisgibt. Es geht aber noch weiter. Denn am Gespräch nimmt auch Williams Ehefrau, Ayda Field, teil. Und auch die hat Peinliches zu berichten. „Mein Geheimnis ist ganz ähnlich. Mit dem Unterschied, dass ich mir nicht in die Hand gekackt habe. Es ist auf einer Geburtstagsparty auf Ibiza passiert.“

Sie war dort mit Freundinnen in einem Fischrestaurant beim Essen, was ihr aber nicht sonderlich gut bekommen ist. „In einem Supermarkt wenig später, hab ich dann gemerkt, dass es mir richtig schlecht geht“, führt die 41-Jährige aus: „Dann musste ich pupsen und als ich nach unten schaute, hab ich gesehen, dass nicht nur Luft aus meinem Körper herauskam. Es war furchtbar.“

Robbie Williams und seine Ehefrau gestehen Lustig-Ekliges: „Es war furchtbar“

Kaum zu glauben, was dem auf Instagram und Facebook aktivem Ehepaar jeweils passiert ist. Selbst heute kann Ayda es kaum glauben: „Für dich (Anm. d. Red.: Robbie) ist das okay, weil jeder weiß, dass du eklig bist. Aber ich habe mich in einem Supermarkt in Ibiza selbst angesch... Ich habe dann alles selber weggemacht. Ich bezweifle, dass Robbie das gemacht hat.“

Hier interveniert ihr Göttergatte aber dann entschieden. Natürlich habe er die Sauerei selbst weggemacht. Daraufhin erwidert seine Ehefrau: „Musstest du ja auch. Es war ja auch in deiner Hand.“ Auch wenn beide Geschichten sehr delikat und wenig appetitlich sind, es zeigt: Robbie und Ayda haben eine ganz besondere Beziehung. Im Podcast „(Staying) At Home With the Williams“, den beide zusammen betreiben, redet das Ehepaar ebenfalls sehr offen über intime Themen. Auch hier ging es schon um die Flatulenzen des Megastars. Es bleibt dann irgendwie doch alles in der Familie.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare