1. tz
  2. Stars

Roland Kaiser den Tränen nahe: Als er von seinen Kindern spricht, wird der Schlagerstar emotional

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Roland Kaiser mit Kindern Jan und Annalena, Alles singt Kaiser, LIVE Schlagershow der ARD mit Florian Silbereisen, Leipzig, 16.03.2019. Roland Kaiser zu Gast beim MDR-Riverboat am 25.02.2022 (Fotomontage)
roland-kaiser-riverboat-kinder-traenen.jpg © IMAGO/Eventpress & Screenshot MDR/Riverboat

Roland Kaiser sprach in der MDR-Talkshow „Riverboat“ über seine Kinder. Dabei wird der Schlagersänger auf einmal sehr emotional.

Schlagersänger Roland Kaiser spricht über seine Kinder und wird dabei sehr emotional. Der Schlagerstar war am 25. Februar bei „Riverboat“ eingeladen. Moderiert wurde die Gesprächsrunde von Kim Fisher. Neben Roland Kaiser waren auch noch Claudia Pechstein, Walter Sittler, Olga Weinert, Tina Ruland, Sasha, Christian Neef und Andrea Sawatzki dabei. Insbesondere Roland Kaisers beispiellose Karriere hebt die Moderatorin hervor. So steht Roland Kaiser seit mittlerweile fast 50 Jahren als Schlagersänger auf der Bühne – und das nun im Alter von 69 Jahren.

In der Sendung ließ Roland Kaiser sein ereignisreiches Leben noch einmal Revue passieren. Insbesondere seine Lungen-Transplantation im Jahr 2010 hat den Entertainer stark geprägt. Aber auch seine Kindheit im Arbeiterviertel in Berlin hatte einen großen Einfluss auf sein Leben. Über diese Entwicklung vom Findelkind aus dem Berliner Stadtteil Wedding hin zum Schlagerstar hat Roland Kaiser seine Autobiografie „Sonnenseite“ geschrieben. 

Schlagerstar Roland Kaiser neben „Riverboat“-Moderatorin Kim Fisher
„Aber Roland, damals warst du ein heißes Gerät“, erklärte Kim Fisher mit ernstem Blick ihrem „Riverboat“-Gast Roland Kaiser, nachdem dieser sich über einen modischen Fehlgriff seiner Karriere echauffiert hatte © Screenshot/MDR/Riverboat

Roland Kaiser: „Ich liebe meine Kinder und bin stolz auf sie“

Der Schlagerstar hat drei Kinder. Seinen ältesten Sohn hat er mit Anja Schülte. Aus dritter Ehe mit Silvia hat er einen Sohn und eine Tochter. Auf die Frage von Kim Fischer, wie resolut Roland Kaiser seinen Kindern gegenüber ist, antwortet er: „Gar nicht! Ich verzeihe wahnsinnig gerne. Ich liebe meine Kinder. Ich bin stolz auf sie, weil sie tolle Persönlichkeiten geworden sind. Das sind anständige Menschen geworden, die anständig, gradlinig und ehrlich sind. Und die auch nicht politisch verführbar sind. Das sind ganz feine Leute“.

Bei seiner Antwort schleichen sich Tränen in die Augen von Roland Kaiser. Nicht nur das TV-Publikum kann sehen, wie viel ihm seine Kinder bedeuten, auch Moderatorin Kim Fisher entgehen die feuchten Augen des Schlagerstars nicht. „Ich seh doch: Das berührt dich gerade“. Diese emotionale Rede überzeugte auch die Zuschauer der Sendung und für den Schlagersänger herrschte lange Beifall.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema