BVB-Spielerfrau

Bürki-Freundin Marlen wagt ungewöhnlichen kosmetischen Eingriff: „Hab echt Probleme gehabt“

BVB-Torwart Roman Bürki und seine Freundin Marlen Valderrama-Alvaréz
+
Marlen Valderrama-Alvaréz, Freundin von BVB-Torwart Roman Bürki, hat offenbar schon länger unter einem kosmetischen Problem gelitten.

Marlen Valderrama-Alvaréz hat sich nach ihrer Brust-OP wieder unters Messer gelegt. Was die Influencerin dieses Mal verändert hat, ist überraschend.

Dortmund – Sie habe schon lange unter dem Problem gelitten, berichtete BVB-Spielerfrau Marlen Valderrama-Alvaréz (24) ihren Fans am Donnerstag (12. November) in einer Instagram-Story. Aus diesem Grund entschied sich die Freundin von Keeper Roman Bürki (30) für einen ungewöhnlichen kosmetischen Eingriff*: Sie ließ sich die Schweißdrüsen veröden, um nicht mehr so viel zu schwitzen. Mehr darüber berichtet RUHR24.de.*

Der Eingriff klingt komisch und gefährlich, soll jedoch absolut unproblemtisch sein: „Der Körper besitzt im Schnitt mehr als 4 Millionen Schweißdrüsen. Nur etwa 2 Prozent davon befinden sich in den Achselhöhlen. Daher hat die Reduzierung keinen Einfluss auf die Kühlfunktion Ihres Körpers“, heißt es beispielsweise auf der Homepage der Leipziger Schönheitsklinik „Praxisklinik am Markt“ *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare