Spaßvogel     

Quatsch-Fotos mitten in Berlin: Ross Antony bringt seine Fans wieder zum Lachen

Ross Antony
+
Ross Antony sitzt der Schalk im Nacken

Ross Antony: Trotz Maskenpflicht allerbeste Laune in Berlin. Der Musiker sorgt bei seinen Instagram-Fans mit Quatsch-Fotos für Lacher. 

Berlin – Ross Antony (46) ist zurück in Berlin, kündigt der Sänger auf seinem Instagram-Account an. Eine schlichte Ankündigung wäre für den stets fröhlichen Ross allerdings zu simpel gewesen. Stattdessen begeistert er seine Fans mit einer charmanten Bilderreihe auf seinem Instagram-Feed. Der Dschungelkönig holt zum Selfie aus und zeigt sich mit schwarzer Mütze und schwarzer Maske im Gesicht. „Hi Berlin“, schreibt der Musiker zu dem Bild. Damit nicht genug – es folgen zwei weitere Posen von dem Spaßvogel. Auf Schnappschuss Nummer zwei wirft Antony den Kopf nach hinten und reißt die Augen auf, um schließlich mit Bild Nummer drei für endgültige Lacher zu sorgen. Auf dem letzten Foto zeigt sich der gebürtige Brite immer noch mit Maske, diese bedeckt aber diesmal sein gesamtes Gesicht. Er sei einfach ein Clown, kommentiert ein lachender Fan.

In Berlin soll laut Beitragsbeschreibung weiter an dem neuen Album des Ex-„Bro’Sis“-Mitgliedes gearbeitet werden. Es folgen weitere Aufnahmen für „WILLKOMMEN IM CLUB – 20 JAHRE ROSS ANTONY“, schreibt Antony und das Jubiläumsalbum des sympathischen Künstlers ist bereits vorbestellbar. Es werde so cool, schwärmt die Frohnatur weiter unter seinem Instagram-Post. 
Zuvor war der 46-Jährige laut seines Profils in Lüneburg, um für seine Gastrolle bei „Rote Rosen“ vor der Kamera zu performen. Auch zu diesem Anlass gab es natürlich Fotos des Entertainers, die seiner spaßigen Natur entsprechen. Angelehnt an seine Rolle als Wetterfrosch posierte der strahlende Ross für seine Instagram-Fans in passend frostiger Ausstattung. Ab 17. März sei es endlich soweit und die Fans können ihn als Tony Frost in der erfolgreichen ARD-Serie betrachten. Auch Thomas Anders wird bald in einer Gastrolle bei „Rote Rosen“ zu sehen sein. 

Während Ross Antony, der kürzlich mit einem schrägen Look für Kommentare seiner Promi-Kollegen sorgte, schreibt, er wäre ihn Berlin, um an den Aufnahmen seines neuen Albums zu feilen, stellen die Nutzer in den Kommentaren eindeutige Spekulationen auf, wo sich der Sänger ansonsten aufhält. Das Album scheint tatsächlich aktuell wenig seiner Anhänger zu interessieren, denn sie sind fest davon überzeugt, dass der Musiker aktuell zwischen Köln und Berlin pendele. Die Antony-Fans haben nämlich keinen Zweifel, dass ihr Star dienstags bei „The Masked Singer“ (ProSieben) in das Flamingo-Kostüm schlüpft und überfluten die Kommentare mit Flamingo-Emojis. Aber hier heißt es wohl abwarten - für beide Seiten. Vielleicht haben die Fans nach der „The Masked Singer“-Staffel dann auch wieder mehr Interesse an dem Album ihres Lieblingssängers. 

Auch interessant

Kommentare