Einfach mal entspannen

Ross Antony lässt es sich im Wellness-Urlaub gut gehen

Ross Antony
+
Ross Antony weiß, wie man genießt

Ross Antony gönnt sich einen Tag für Wellness und Entspannung in einem Spaßbad – diese wichtige Aktion vergisst er trotzdem nicht.

  • Ross Antony hat sich einen Tag Auszeit vom Alltag gegönnt
  • Zu seiner Entspannung unterlegte er seine Stories mit tollen Hits
  • Doch auch an den Guten Zweck dachte Ross bei allem Luxus

Auch ein Star wie Ross Antony kann nicht sieben Tage die Woche arbeiten und braucht gelegentlich eine Auszeit. Die nahm sich der Star nun in einem Wasser- und Wellnesspark, in dem er einen Tag voller Erholung und offensichtlich Magie verbrachte. Ross scheint Hallenbäder zu lieben. Seine Instagram-Story flutete der Entertainer nun mit vielen Bildern von seinem Aufenthalt in dem Park und schien davon vollends begeistert zu sein. Zuerst zeigte er ein Selfie von sich bei einer entspannten Wellness-Behandlung. Er hat eine Maske im Gesicht und Wattepads auf den Augen, die für die Entspannung der Augen sorgen sollen. Dazu schrieb der Musiker: „Ein bisschen Wellness schadet nie.“ Den Satz versah er auch noch mit einem roten Herz und legte den Song ‚Feeling Good‘ von Michael Bublé unter die Story. Ein weiteres Instagram-Bild zeigt Ross im Spaßbad und zu dem Song ‚Mega‘ von Chris Cronauer schwärmt er davon, wie magisch doch alles dort sei. Eine weitere Story ist mit dem Lied ‚Magical‘ von Selena Gomez unterlegt und der Star kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Vielleicht sollte er öfter einen solchen Entspannungstag einlegen. Er teilt ja auch gerne Fotos aus seinen Urlauben.

Ross Antony: engagiert für den Guten Zweck

So ein Wellness-Tag hält den TV-Star aber nicht vom Arbeiten und den Dingen ab, die ihm am Herzen liegen. Bereits wenige Stunden später postete er für seine Follower ein Bild von der Aktion ‚Vereinspreis – Aufrichtig Engagiert‘. Auf der Webseite kann für gemeinnützige Vereine abgestimmt werden, die dann ein Preisgeld zur Unterstützung ihrer Tätigkeiten bekommen. Ross Antony liegt dabei besonders der Verein für inklusive Bildung im Rhein-Sieg-Kreis e.V am Herzen, für den er in seiner Instagram-Story Werbung machte. Er postete die Vereins-Seite und rief in einem kurzen Text seine 175.000 Follower zur Unterstützung auf: „Liebe Freunde der Heidepänz [Kindergarten in NRW], ein letztes Mal benötigen wir Eure Unterstützung. Ihr dürft je Email-Adresse einmal für uns abstimmen. Bitte rührt ordentlich die Werbetrommel. Abgestimmt werden darf bis zum 8.10.2020 um 9.59 Uhr. Vielen Dank an alle, die uns bisher so tatkräftig unterstützt haben.“

Auch interessant

Kommentare