Beitrag im Hochwasser-Gebiet

RTL-Moderatorin beurlaubt: So erklärt sie den Schlamm-Eklat

Moderatorin Susanna Ohlen beim RTL-Spendenmarathon
+
RTL hat Moderatorin Susanna Ohlen beurlaubt, nachdem sie sich im NRW-Katastrophengebiet mit Schlamm einschmierte.

RTL-Moderatorin Susanna Ohlen hat sich für einen Beitrag im Katastrophengebiet Bad Münstereifel mit Schlamm beschmiert. Nach der Beurlaubung des Senders reagiert sie nun selbst.

Hamm - Die RTL-Reporterin Susanna Ohlen steht deutlich in der Kritik. Für eine Reportage aus dem stark vom Hochwasser getroffenen Bad Münstereifel (NRW) hatte sich die RTL-Reporterin mit Schlamm eingerieben*, um authentischer zu wirken. RTL beurlaubte sie daraufhin. Jetzt entschuldigte sich Susanne Ohlen für ihr Fehlverhalten.

Sie hatte aus dem Kreis Euskirchen berichtet. Dort starben bis jetzt 27 Menschen nach der Hochwasser-Katastrophe, wie wa.de* berichtete. Susanne Ohlen hat wohl vor Ort bei Aufräumarbeiten geholfen. Welche absurde Begründung die RTL-Reporterin für ihr Schlammbad anführt, verrät wa.de*. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare