1. tz
  2. Stars

„Die hätte ich nicht für so doof gehalten“: Sarah Harrison hatte weitere Brust-OP

Erstellt:

Von: Alica Plate

Kommentare

Sarah Harrison gestand auf Instagram, dass sie sich ein weiteres Mal unters Messer gelegt hat
Sarah Harrison gestand auf Instagram, dass sie sich ein weiteres Mal unters Messer gelegt hat © Screenshot/Instagram/sarah.harrison.official

Sarah Harrison steht zu ihrer gemachten Oberweite. Dennoch verschwieg der TV-Star wochenlang, dass sie sich bei ihrem Deutschland-Besuch erneut unters Messer gelegt hat. Innerhalb einer Fragerunde auf Instagram ließ sie nun die Bombe platzen - von Fans hagelt es heftig Kritik.

Dubai - Mit ihrer Körbchengröße war Sarah Harrison (30) lange unzufrieden. Aus diesem Grund hat sie sich bereits im Alter von 18 Jahren dazu entschlossen, ihre Brüste vergrößern zu lassen. Doch das war nicht der einzige Eingriff, den sie an ihrer Oberweite hat machen lassen. Innerhalb einer Instagram-Fragerunde enthüllte die Zweifach-Mama nun, dass sie sich kürzlich ein weiteres Mal unters Messer gelegt hat.

Sich die Brüste vergrößern zu lassen, scheint Sarah Harrison auch Jahre nach dem Eingriff nicht zu bereuen. Die Beauty habe sich mit ihrem A-Körbchen damals einfach nicht wohlgefühlt, weshalb sie sich diese auf ein C vergrößern ließ. Dennoch würde sie es heute anders machen. Denn aus Geldmangel habe sie sich damals auf ein verlockendes Angebot eingelassen. Es folgten daraufhin zwei weitere Eingriffe. Doch den vierten Eingriff, der erst kürzlich in Deutschland stattgefunden hat, verschwieg sie ihren Followern - bis jetzt! Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Sarah Harrison hat sich erneut die Brüste machen lassen

In einer Fragerunde erreichten den TV-Star etliche Fragen zu ihrer Oberweite. Dabei gestand sie ihren Fans nun, dass sie sich bei ihrem Heimatbesuch vor wenigen Wochen ein weiteres Mal die Implantate austauschen ließ. „Jetzt, acht Jahre später und nach zwei Schwangerschaften habe ich meine Implantate nochmal austauschen lassen“, gesteht sie auf Instagram und spricht anschließend offen über den Grund der weiteren OP: „Die Implantate von mir wurden zurückgerufen und ich habe mich daher nicht mehr wohlgefühlt sie weiterzutragen.“

Vier risikoreiche Eingriffe an den Brüsten vornehmen zu lassen, grenzt für etliche Facebook-Nutzer an wahrer Dummheit. „Die hätte ich nicht für so doof gehalten“, kommentiert ein Nutzer die Enthüllung des TV-Stars.

Nach Enthüllung von Sarah Harrison - Fans sauer

„Dass sie die Implantate hat herausnehmen lassen, war klug. Sie gegen neue auszutauschen leider nicht. Schade, dass sie sich nicht richtig informiert hat. Denn alle Implantate können gesundheitliche Probleme machen“, klärt sie ein anderer auf. Während ein dritter meint: „Wenn nachher der Krebs kommt, wird wieder herum Gejammert wtf“.“

Fans enttäuscht von Sarah Harrison
Fans enttäuscht von Sarah Harrison © Facebook

Genau wegen dieser Kommentare hat Sarah Harrison sicherlich den erneuten Eingriff ihren Followern vorerst verschwiegen. Denn was und weshalb sie etwas an ihrem Körper machen lässt, sollte doch ausschließlich Sarah selbst etwas angehen. Bleibt zu hoffen, dass die Implantate nun ein Leben lang halten und sich die Zweifach-Mami nicht erneut unters Messer legen muss.

Auch interessant

Kommentare