Sarah Kern: Liebesaus

Designerin Sarah Kern trennt sich von ihrem dritten Ehemann

Sarah Kern
+
Sarah Kern ist bei sich angekommen

Sarah Kern bestätigt die Trennung von ihrem dritten Ehemann Matthew Cardona. Die beiden gaben sich erst am 10. Oktober das Ja-Wort.

  • Designerin Sarah Kern (53) berichtet in ihrer Instagram-Story über ihre Trennung.
  • Die 53-Jährige bestätigte jetzt die Trennung von ihrem Ehemann Matthew Cardona, die beiden heirateten erst im Oktober 2020.
  • Ihr Single-Dasein scheint Kern richtig gut zu tun. Auf Instagram verrät die Designerin, dass sie seit der Trennung wieder richtig viel Power hat.

Malta – Designerin Sarah Kern (53) bestätigt Liebes-Aus mit ihrem Ehemann Matthew Cardona. Die 53-Jährige sprach jetzt in ihrer Instagram-Story über die Trennung von ihrem dritten Ehemann. Kern hat bereits in der Vergangenheit kein Glück in der Liebe, denn auch ihre ersten zwei Ehen gingen in die Brüche. Ihr erster Mann ist der verstorbene Designer Otto, die beiden haben einen gemeinsamen Sohn namens Oliver. Mit ihrem zweiten Ex-Ehemann, Goran Munižaba, hat Sarah ihren Sohn Romeo, der 2007 zur Welt kam. Für Kern ist das jedoch kein Grund zu verzweifeln, denn die Powerfrau kann nun ihr Leben als frischgebackener Single genießen und sich auf ihre Arbeit als Designerin konzentrieren. Laut Sarah war sie diejenige, die den Schlussstrich gezogen hat. In ihrer 15-minütigen Instagram-Story spaziert die Blondine durch Malta. Statt im Schneechaos zu sitzen genießt die 53-Jährige aktuell die Sonne ihrer Wahl-Heimat. In dem Video erklärte Kern ihren Fans, dass sie ein wirklich cooler Mensch sei mit dem alle gut auskommen würden. Schwierig sei die Designerin nicht, doch falls etwas nicht richtig läuft ist Kern nicht zu schüchtern, um Stopp zu sagen und ihre Grenzen zu ziehen.

Sarah Kern bestätigt Trennung von Matthew Cardona

Die Designerin sprach nicht nur über ihre Ehe auf Instagram, sondern bestätigte auch „RTL“ die Trennung von ihrem Ehemann Matthew Cordona. Ihre dritte Ehe hielt nicht lange, denn erst am 10. Oktober 2020 gaben sich die beiden das Ja-Wort. Doch Sarah ist kein Kind von Traurigkeit und verrät in ihrer Instagram-Story, dass sie seit der Trennung wieder richtig viel Power hat. Allein das würde ihr zeigen, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Viele ihrer Fans sind von ihrer offenen Art inspiriert und schrieben der Designerin, dass sie nicht die Kraft haben um sich von ihrer Ehe zu verabschieden. Sarahs Tipp ist, dass Inkonsequenz krank machen kann, wenn es nicht wirklich das ist, was man sich vorstellt. Die zweifache Mama weiß nämlich genau was sie will! Jetzt möchte sich die Designerin erst einmal um sich selber kümmern und viel Zeit mit ihren Mädels verbringen. Auf Männer hat sie aktuell keine Lust, nicht einmal auf Flirten. Ehe Nummer vier scheint unwahrscheinlich, denn in einem RTL-Interview im letzten Jahr scherzte die 53-Jährige bereits, dass sie keinen Mann mehr anfassen möchte, wenn es mit Matthew nicht klappt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare