Bei sommerlichen Temperaturen

Das ist doch... Megastar hüpft im ausgefallenen Outfit vor Kölner Dom rum

Die Sängerin Sarah Lombardi steht vor dem Kölner Dom.
+
Hätten Sie erkannt welcher Megastar sich hier vor dem Kölner Dom rumtreibt?

Sängerin Sarah Lombardi und ihr Verlobter Julian Büscher haben die sommerlichen Temperaturen gut genutzt und die Innenstadt von Köln unsicher gemacht.

Köln - Sommerliche Temperaturen jenseits der 25 Grad schon Ende März? Kein Wunder also, dass dieses traumhafte Frühlingswetter in ganz Deutschland Menschenmassen aus den eigenen vier Wänden an die frische Luft gelockt hat. Auch in der Rhein-Metropole Köln genossen an den vergangenen Tagen viele Menschen die vielleicht ersten warmen Sonnentage eines Jahres, das bisher vor allem von tristem Pandemie- und Lockdown-Alltag geprägt wurde.

Sarah Lombardi in Köln: Megastar bummelt duch die Innenstadt der Rheinmetropole

Doch in der nordrhein-westfälischen Millionenstadt gab es am Mittwoch neben gleißendem Sonnenlicht und Menschenansammlungen am Rheinufer noch ein anderes ungewohntes Schauspiel zu bestaunen. Auf dem Domplatz vor Kölns unverkennbarem Wahrzeichen trieb ein deutscher Megastar sein Unwesen. Niemand geringeres als DSDS-Sternchen und The-Masked-Singer-Siegerin Sarah Lombardi nutze wie viele Andere das gute Wetter aus, um der eigenen Wohnung zu entfliehen.

Hätten Sie sie gleich erkannt? Sängerin Sarah Lombardi vor dem Kölner Dom.

Gemeinsam mit ihrem Verlobten Julian Büscher machte sich die 28-Jährige einen schönen Tag in der Kölner Innenstadt. Der Hauptgrund für den Bummel am Rheinufer war jedoch der bald anstehende Geburtstag von Sarah Lombardis besserer Hälfte. „Vor allem hat mein Schatz bald Geburtstag und deswegen habe ich heute Nachmittag noch einen Termin“, verrät die Sängerin in ihrer Insta-Story. Was es mit diesem Termin genau auf sich hat, behält die Sängerin jedoch für sich.

Sarah Lombardi auf Instagram: Erst gemischte Tüte dann zum Kölner Dom

Zuvor gab es jedoch für Sarah Lombardi und ihren Verlobten eine gemischte Tüte aus dem Süßwarengeschäft, die bei der 28-Jährigen wohl Erinnerungen an ihre Kindheit weckte. „Als Kind war das voll schlimm“, berichtet die Sängerin über ein saures Lutschbonbon, das sie in ihrer gemischten Tüte bekommen hatte. Den einen oder anderen Blick wird der TV-Star vor dem Kölner Dom aber wohl schon auf sich gezogen haben. Mit einer Tasche von Louis Vuitton um den Hals und einem auffälligen Hut im Cowboy-Style auf dem Kopf, sorgte sie auf jeden Fall für Aufsehen. Ob letzterer ein Hinweis auf eine Zukunft im Dschungelcamp darstellt? Fans dürfen gespannt bleiben. (fd)

Erst vor kurzem machte Sarah Lombardi gemeinsam mit ihrem Verlobten auch die bayerische Landeshauptstadt München unsicher.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare