1. tz
  2. Stars

Sarah Lombardi: „Ich bin durch die Hölle gegangen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maria Zsolnay

Kommentare

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi spricht jetzt über die Trennung von Pietro. © dpa / Henning Kaiser

Sarah Lombardi hat über die schmerzhafte Trennung von Ex-Mann Pietro gesprochen. Unter der öffentlichen Schlammschlacht habe die Sängerin sehr gelitten.

Köln - Ihr ging es wirklich schlecht: Nach einer öffentlichen Schlammschlacht und der Trennung von ihrem Ex Pietro (25) enthüllt Sängerin Sarah Lombardi (25) jetzt, wie sehr sie damals gelitten hat. 

„In den ersten Wochen bin ich durch die Hölle gegangen. Ich wollte am liebsten nicht mehr rausgehen, weil ich das Gefühl hatte, jemand würde mir ein Kissen ins Gesicht drücken und mich ersticken – so stark lastete der öffentliche Druck auf mir“, erzählt sie im Magazin Bunte

Sarah Lombardi: Das hat ihr in schwerer Zeit geholfen

Ihr in dieser schweren Zeit geholfen habe ihre Mutter. Und: „Ich bin damals einmal die Woche zum Psychologen gegangen. Die Therapie hat mir sehr gutgetan und mich befreit“. Mittlerweile sei sie neu verliebt. „Aber mehr möchte ich nicht verraten.“ 

Ganz geklappt hat die Geheimhaltung allerdings nicht. Die Identität von Sarah Lombardis Freund ist wohl durchgesickert.

Auch interessant: 

Video: Pietro Lombardi über neue Liebe - Handelt Sarah zu voreilig?

Auch interessant

Kommentare