Grob verzettelt

Sarah Lombardi: Julian bastelt ihr Adventskalender und vermasselt es komplett - „Kann es kaum glauben“

Über einen Weihnachtskalender freut man sich immer, egal in welchem Alter. Doch bei dem Adventskalender von Sarah Lombardi ist ordentlich etwas schiefgegangen.

Köln - In Deutschland fällt der erste Schnee, der erste Advent ist ins Land gezogen und wir rasen schnurstracks im Eiltempo auf Weihnachten zu. Traditionell schenken sich einige Leute zum 24-tägigen Countdown einen Adventskalender. Egal ob selbstgebastelt oder gekauft: Jeden Tag ein neues Türchen zu öffnen macht einfach Spaß. Da macht es auch keinen Unterschied, ob man fünf Jahre alt ist oder viel viel älter. Überraschungen sind in jedem Alter großartig.

Sarah Lombardi (The Masked Singer/Prosieben) im TV-Show-Wahn: Eine Sendung jagt die nächste

Auch im Hause Lombardi ist die Weihnachtsstimmung eingezogen. Am Wochenende backte die selbst frisch gebackene „The Masked Singer“-Siegerin Sarah Lombardi erstmal mit Kind und Kegel eine Mammut-Portion Plätzchen. Das hat sie sich nach ihrem „The Masked Singer“-Sieg in der letzten Woche auch mehr als verdient. Mit ihrer gigantischen Stimme setzte sie sich nämlich gegen all ihre Mitstreiter durch.

Umfrage: Wer bringt denn nun an Weihnachten die Geschenke vorbei?

Seitdem tanzt die Sängerin von TV-Show zu TV-Show. Gleich im Anschluss ging es für sie nämlich als Jurorin in die neue Sat.1-Gesangsshow „Pretty in Plüsch“. Dort bewertet sie den Gesang von Prominenten wie ARD-Moderatorin Mareile Höppner gemeinsam mit ihrem plüschigen Gesangs-Gefährten in Form einer Puppe.

Weihnachts-Fauxpas: Sarah Lombardis (Masked Singer/ProSieben) Verlobter hat sich grob verzettelt

Damit das vorweihnachtliche Paket auch komplett ist, gibt es natürlich Weihnachtskalender für alle. „Morgen dürfen meine Männer endlich ihr erstes Türchen aufmachen“, schreibt die 28-Jährige zu ihrer Instagram-Story. Und auch sie selbst darf sich über eine Adventskalender-Überraschung von ihrem Verlobten und Kicker Julian Büscher freuen.

Doch Moment mal, da fehlt doch was? „In acht Tagen ist endlich Weihnachten - kanns kaum glauben“, kommentiert Sarah amüsiert ihre Weihnachtsüberraschung und ihr Verlobter Julian? Der argumentiert seinen kleinen Fauxpas mit den 16 fehlenden Kalendertürchen mit den Worten: „Die restlichen Türchen kommen noch. 8/24“. Na, da kann sich Sarah ja dann gleich zweimal freuen. (mrf)

Rubriklistenbild: © https://www.instagram.com/p/B4fWag_oxSk/

Auch interessant

Kommentare