Follower-Wut nach Schnee-Bild

Sarah Lombardi präsentiert sich bei Familien-Trip: Ihre Fans reagieren sauer - „Bist ein schlechtes Vorbild“

Sarah Lombardi läuft durch einen verschneiten Wald.
+
Sarah Lombardi verbrachte mit ihrer Familie einen Tag im Schnee.

Sarah Lombardi verbrachte einen Familien-Tag in der Eifel. Der Ausflug in den Schnee stieß bei ihren Fans aber auf mächtig Kritik und heftige Vorwürfe.

  • Sarah Lombardi startete mit ihrer Familie einen Ausflug in die verschneite Eifel.
  • Gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrem Verlobten fuhr sie Schlitten und baute Schneemänner.
  • Bei Sarahs Fans kam der Kurztrip in den Schnee aber gar nicht gut an - sie reagierten mit heftiger Kritik.

Eifel - Wie den meisten Menschen in Deutschland ist auch Sarah Lombardi und ihrer Familie der Traum der weißen Weihnacht im vergangenen Jahr verwehrt geblieben. Um den Jahreswechsel herum gab es dann aber doch einiges an Schnee in den höheren Lagen. Der Plan von Sarah und ihrem Verlobten Julian Büscher: Gemeinsam mit Sarahs Sohn Alessio raus aus dem regnerischen Köln und rein ins weiße Treiben! Aber dieser Familienausflug kam mal so gar nicht gut an.

Besonders Alessio hat sich den Ausflug in den Schnee wohl so sehr gewünscht. „Ich hab‘s in so vielen Stories in den letzten Tagen gesehen und Alessio versprochen, dass wir auch in den Schnee fahren“, berichtete Sarah ihren Followern auf Instagram. In ihrer Story nahm die 28-Jährige ihre Fans natürlich mit auf den Familien-Trip.

Sarah Lombardi: Familienausflug in die Eifel - Sängerin fährt Schlitten und baut Schneemann

Gemeinsam mit Sarahs Bruder und dessen Partnerin fuhr die Familie in die Eifel. „Wir haben eine sooo schöne Gegend gefunden - hier war einfach niemand. Es war mitten im Wald“, erzählte die „Zoom“-Sängerin ihren Fans. Auf Instagram folgten sogleich auch einige Videos vom Ausflug: Julian und Alessio bei der Schneeballschlacht, rasante Schlittenfahrten von Mama und Sohn und die ganze Familie beim Schneemann bauen.

Gemeinsam mit ihren Verlobten und Sohn Alessio baute Sarah Lombardi einen Schneemann in der Eifel.

Später postete Sarah auch noch ein Foto vom Ausflug. Im pinken Schneeanzug sitzt sie auf einem Jäger-Hochsitz. „Ihr könnt nicht glauben, wie glücklich mich dieser Schnee und die Zeit mit meiner Familie gemacht hat. Wie ein kleines Kind bin ich durch den Schnee gerannt“, schreibt sie unter das Bild. Für Sarah war der Ausflug also etwas ganz besonderes - für viele Fans war er vor allem eines: unnötig.

Sarah Lombardi fährt in den Schnee: Fans reagieren wütend auf den Ausflug - „schlechtes Vorbild“

Unter dem Post machen ihre Follower ihrem Ärger über den Familientrip Luft. Der Grund für die Wut: Trotz der Corona-Pandemie werden die Schneegebiete in einigen Mittelgebirgen Deutschlands aktuell von Tagestouristen überrannt. Auch in vielen Regionen in NRW muss die Polizei Ski- und Winterausflugsorte abriegeln*, um der Menschenmassen Herr zu werden. In der Eifel, dem Ausflugsziel von Sarah und ihrer Familie, wurden aus diesem Grund bereits Winter-Erholungsgebiete geschlossen.

Und auch wenn Sarah und ihre Familie eine ruhige, einsame Ecke für ihre Schnee-Freizeit gefunden haben, sind viele ihrer Fans alles andere als begeistert von ihrem Ausflug. „Überall wird abgeraten in den Schnee zu fahren. Aber Hauptsache ihr habt tolle Bilder“, schreibt ein wütender Follower. „Bin enttäuscht. Hast du nicht gesehen, was im Sauerland los ist? Du bist ein schlechtes Vorbild“, teilt ein anderer Fan heftig aus. „Alle wurden aufgerufen, NICHT ins Sauerland oder in die Eifel zu fahren! Verstehe euch nicht“, ärgert sich ein weiterer User. Viele weitere derartige Kommentare lassen sich unter dem Beitrag finden.

Trotz der Verärgerung einiger Fans gibt es aber auch positive Reaktionen. Manche freuen sich einfach für Sarah, dass sie offensichtlich einen schönen Tag mit ihren Liebsten hatte. Über ein anderes Instagram-Foto von Sarah Lombardi war erst kürzlich unter den Fans heiß diskutiert worden. Die Reaktionen fielen zwar überwiegend positiv aus, das Bild sorgte aber auch für Knatsch. (han) *merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare