1. tz
  2. Stars

Til Schweigers ehemaliger 125-Kilo-Bodyguard tot in 20-Euro-Hotel gefunden

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Til Schweiger und Jan Karras schauen ernst
Jan Karras (r.) wurde in Uganda in seinem Hotelzimmer tot aufgefunden. © IMAGO / Reiner Zensen & Screenshot/Youtube/Hans Ripa

Mehr als zehn Jahre lang war Jan Karras der Bodyguard von Til Schweiger. Anfang des Jahres hat der ehemalige Sicherheitsmann aber eine neue Berufung gefunden. Er reiste nach Uganda, um dort Waisenkindern zu helfen.

„Ich wollte mein Leben verändern und bin Heiligabend losgeflogen, den Koffer voll mit Spielsachen. Es gibt dort so viel zu helfen“, erzählte Jan Karras im März 2022 bild.de. Die afrikanischen Kinder liebten den Kampfsportler, nannten ihn „Musungu“ (großer weißer Mann).

Til Schweigers Ex-Bodyguard widmete sein Leben wohltätigen Zwecken

In den Slums von Kampala, der Hauptstadt von Uganda, erkranken zahlreiche Menschen an verdrecktem Wasser, weshalb er für 1700 Euro eine Trinkwasseranlage baute. „Erst jetzt fühle ich mich in meinem Leben erfüllt. Ich habe meine Berufung gefunden, werde dort bald leben“, verkündete der Ex-Polizist.

Seine Pläne, den Menschen in Uganda zu helfen, kann der zwei Meter große und 125 Kilogramm schwere Ex-Türsteher nun aber nicht mehr umsetzen. Am Montagmorgen, 15. August, um 9.30 Uhr hätte der ehemalige Bodyguard einen Termin mit den Waisenhaus-Betreiberinnen Asha und Rukiya gehabt. Als er zu diesem nicht aufkreuzte, suchten die beiden Frauen sein Hotelzimmer auf, wo sie ihn tot auffanden.

Jan Karras starb wohl an Herzversagen

„Die Polizei konnte kein Fremdverschulden feststellen. Es wird in dem einzigen Krankenhaus vor Ort eine Obduktion vorgenommen. Es war wohl Herzversagen“, sagt Oliver Alber (38), ein Freund des Verstorbenen zu bild.de. Auch Til Schweiger äußerte sich bereits zum Tod seines ehemaligen Bodyguards: „Wir sind alle zutiefst erschüttert. Jan war ein besonderer Mensch, der noch so viele Pläne hatte.“ Gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten wollte der Schauspieler ein Flüchtlingsheim bauen - die Pläne scheiterten aber.

Bei einer Herzinsuffizienz (Herzversagen) kann das Herz nicht mit den Anforderungen des Körpers mithalten. Die häufigste Ursache für ein Herzversagen ist laut apotheken-umschau.de eine koronare Herzkrankheit, bei der eine Verkalkung der Herzkranzgefäße vorliegt. Am meisten betroffen seien Menschen im mittleren bis hohen Alter. Männer erleiden dreimal häufiger ein Herzversagen als Frauen. Der Herztod trete meist unerwartet auf, da die Krankheit bis zu diesem Zeitpunkt unentdeckt blieb.

Til Schweiger hielt auch in schweren Zeiten zu Jan Karras

Vor einigen Jahren war Jan Karras in Verruf gekommen, da er Söldner in Krisengebiete geschickt hatte. Til Schweiger verteidigte seinen Kumpel daraufhin aber vehement. Verwendete Quellen: bild.de, n-tv.de, welt.de, apotheken-umschau.de

Auch interessant

Kommentare