Ratespiel sorgte für Zoff

„Schlag den Star“: Tim Wiese und Elton geraten aneinander - Moderator verliert völlig die Fassung - „Verdammt nochmal“

Am Samstagabend stieg Ex-Nationaltorhüter Tim Wiese bei „Schlag den Star“ gegen American-Football-Coach Patrick Esume in den Ring. Größere Spannung herrschte allerdings zeitweise zwischen Elton und der Ex-Towart-Legende.

  • „Schlag den Star“: Am Samstagabend wurde es ernst zwischen den Muskelpaketen Tim Wiese und Patrick Esume.
  • Ex-Nationaltorhüter Tim Wiese spielte nicht immer mit fairen Mitteln.
  • Das führte letztlich zu einem Schlagabtausch zwischen Moderator Elton und dem Ex-Keeper.

Köln - Es war ein Duell, dass vor Ehrgeiz nur so strotzte: Zwei Leistungssportler im Kampf um 100.000 Euro Siegerprämie. Bei der ProSieben-Sendung „Schlag den Star“ überließen die beiden Leistungssportler nichts dem Zufall. Doch am Ende setzte sich Ex-Torhüter Tim Wiese im Kampf der Muskelberge gegen Patrick Esume durch. Das eigentliche Battle lief zeitweise aber eher zwischen Wiese und Gastgeber Elton, anstatt zwischen den beiden eigentlichen Rivalen. Beide lieferten sich unerwarteterweise ein Wortgefecht, dass Elton ziemlich auf die Palme brachte.

„Schlag den Star“ (ProSieben): Tim Wiese setzte auf unfaire Taktik - Elton griff durch

„Seit wann ist der Coach besser als der Spieler? Ich werde so schnell mit dir fertig sein, dass du weder Wechselklamotten noch Dusche brauchst!“, spottete Kraftpaket Tim Wiese noch vor der Sendung. Eine Kampfansage, mit der er am Ende tatsächlich Recht behalten sollte, obwohl es Anfangs den Anschein machte, als würde sich sein Konkurrent Esume durchsetzen. Auch bei dem Match „Was passt nicht?“ stand es zunächst unentschieden.

Doch von vorne: Zu Beginn des Spiels zeigte Moderator Elton den beiden Gegnern jeweils vier Bilder, von denen eines nicht zu dem jeweils angezeigten Oberbegriff passte. Schon beim Probelauf vergaß Tim Wiese zu buzzern. Ein Fehlstart, den er später auf Biegen und brechen zu vermeiden versuchte. Seine neue Taktik: Einfach buzzern, bevor man die Bilder überhaupt sieht. Ein ganz klarer Regelverstoß. Aufgrund dieser Tatsache sah sich Moderator Elton dazu gezwungen, durchzugreifen.

„Schlag den Star“ (ProSieben): Moderator Elton in Rage - „Verdammt nochmal“

„Du darfst doch nicht drücken, wenn da noch kein Bild“ ist, korrigierte Elton nach Esumes Beschwerde, woraufhin Tim Wiese sauer entgegnete: „Das sehe ich jetzt nicht so. Normal sind die Begriffe vorgegeben.“ Auf Eltons darauffolgende Verneinung reagierte Tim ganz trocken mit einem: „Doch Elton, das ist so.“ Als auch noch sein Kontrahent anfing, mit den gleichen Waffen zu spielen, verlor Elton langsam die Geduld: „Wartet doch erstmal, bis ihr was seht, verdammt nochmal. Ich dachte, nach Verona Pooth kann nichts mehr kommen.“ Damit spielte er auf das Gequatsche von Verona Pooth an, welches ihn in einer vorherigen „Schlag den Star“-Sendung genervt hatte. Als die beiden ihre Spielchen weiter versuchten durchzuziehen, platze Elton endgültig der Kragen: „Drück einfach, wenn das Bild zu sehen ist“ ließ er völlig entnervt verlauten.

Daran hielt sich Wiese letztendlich widerwillig und gewann das Spiel somit für sich. Wie viele Nerven das Elton letztendlich kostete, ließ er sich nicht anmerken. Die Instagram-User hingegen wetterten ordentlich gegen Wiese und gaben offen ihre Meinung kund: „Ich fand es ne‘ gute Sendung. Hat mich unterhalten. Hätte mir aber den Intelligenten als Sieger gewünscht.“ (mrf)

Rubriklistenbild: © picture alliance/ProSieben/ProSieben/Steffen Z Wolff

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare