Bemerkenswerte Aktion von Uli Ferber

Andrea Berg: Nach emotionalem Statement - Ehemann bringt großes Opfer für den Schlager-Star

Ein Instagram-Beitrag von Andrea Berg beweist ihr privates Glück mit Uli Ferber. Damit sie ihrer Leidenschaft nachgehen kann, bringt ihr Ehemann ein großes Opfer.

  • Andrea Berg zählt zu Deutschlands beliebtesten Schlager-Sängerinnen.
  • Auch privat läuft es bei der 54-Jährigen rund.
  • Das beweist eine bemerkenswerte Aktion ihres Ehemannes Uli Ferber.

Update vom 22. September 2020: Schlager-Star Andrea Berg hat offenbart, dass sie in der Vergangenheit bei Beziehungen Pech hatte. Heute sieht das allerdings ganz anders aus. Mit Ulrich „Uli“ Ferber ist sie seit 17 Jahren zusammen und seit 13 Jahren verheiratet. Auf ihrem Instagram-Kanal liest man eher selten etwas über ihren Ehemann, ihr privates Glück ist jedoch verbrieft.

Doch jetzt war es mal wieder so weit. Berg postete ein Foto, das zeigt, was für ein Traumpaar sie und Ferber sind. Auf dem Bild zu sehen ist die 54-Jährige, wie sie in der Maske vor dem Spiegel sitzt und sich offenbar auf ihren Live-Auftritt in Riesa bei „Willkommen bei Carmen Nebel“ vorbereitet. Auf dem Spiegel erkennt man, dass im Hintergrund Ferber sitzt.

Doch das eigentlich Bemerkenswerte ist der Text zu dem Foto. Darin schreibt Berg nämlich, dass Uli „heute extra seinen Geburtstag hier in Riesa“ feiere, „damit wir uns sehen können.“ Den Kommentar versieht sie mit einem lächelnden Emoji mit Herzen. Was für eine tolle Geste, die auch ihre Follower berührt. So schreibt einer: „Das ist so schön, dass er bei Dir ist, das macht auch uns glücklich!“

Erstmeldung vom 17. September 2020:

Schlager: Andrea Berg mit Liebesbeichte - Sie wurde „belogen und betrogen“

Kleinaspach/Baden-Württemberg - Seit fast 20 Jahren ist Andrea Berg nicht mehr aus der deutschen Schlager-Welt wegzudenken. Ihre Fans erfreut sie immer wieder mit neuen Songs über ein ganz bestimmtes Thema: die Liebe - wie soll es auch anders sein. In diesem Bereich scheint es bei der 54-Jährigen inzwischen richtig rund zu laufen. Mit Ehemann Ulrich Ferber ist sie bereits 17 Jahre glücklich liiert und 13 Jahre verheiratet. Doch offenbar war das nicht immer so. Wie die Schlager-Sängerin nun beichtete, musste sie zuerst durch tiefe Täler gehen, bevor sie in der Liebe endlich ankommen konnte. Gleichzeitig haben diese Tiefen jedoch sogar zu ihrem Erfolg beigetragen.

Zusammen mit Ehemann Ulrich „Uli“ Ferber scheint Andrea Berg ein eingespieltes Team zu sein - wie sie auch immer wieder auf Instagram beweist. Denn die beiden funktionieren offenbar auch beruflich sehr gut. Der Hotelier und die Schlagersängerin betreiben gemeinsam ein Hotel im schwäbischen Kleinaspach. Dort empfing Berg kürzlich sogar hohen Besuch von „GZSZ“-Bösewicht-Darsteller Wolfgang Bahro. Doch offenbar hatte der Schlager-Star in ihrer Vergangenheit weniger Glück mit ihren Männern. „Ich bin von Männern richtig nach Strich und Faden belogen und betrogen worden“, gestand sie laut gala.de gegenüber der Zeitschrift Greta. Kein Wunder, dass diese Erfahrung auch heute immer noch Auswirkungen auf ihre Ehe hat.

Denn besonders hart war es für Berg, wenn ihre Ex-Partner nach einer Trennung bereits mit anderen Frauen anbandelten: „Als Frau bist du so tief verletzt, dass du laut schreiend weglaufen und der neuen Freundin deines Kerls die Haare ausreißen möchtest.“, gibt sie offen im Interview zu. Für sie fühlte es sich jedes Mal wie „eine persönliche Niederlage“ an, wenn sie verlassen wurde. „Und dann zugeben zu müssen: Ich fühle mich unattraktiv, alt, schrecklich, ich bin eifersüchtig, ich habe Wut im Bauch!“, erinnert sie sich noch heute laut bunte.de in Bezug auf das Interview der Zeitschrift Greta. an diese miesen Gefühle. Aufgrund dieser vielen schlechten Erfahrungen leidet der Schlager-Star immer noch unter Verlustängsten. Die Folgen ihrer Eifersucht bekommt vor allem ihr Ehemann zu spüren.

Schlager: Andrea Berg mit Liebesbeichte - Sie leidet unter krankhafter Eifersucht

 „Wenn ich merke: Mein Mann guckt einer anderen hinterher - ohne Hintergedanken. Dann fange ich zu Hause eine Szene an (...)„, beichtete Berg laut vip.de, die sich auf die Zeitschrift Greta beziehen. Ihr Ehemann scheint mit diesen Gefühlen jedoch schon fast zwei Jahrzehnte gut umgehen zu können. Schließlich sind die beiden immer noch ein glückliches Paar. Und rückblickend hatten die Erfahrungen mit ihren Verflossenen sogar etwas Positives: Ohne sie hätte sie wohl niemals neben ihren vielen bereits ausgezeichneten Songs ihr bekanntestes Lied „Du hast mich tausendmal belogen“ geschrieben - und somit womöglich niemals diesen großen Erfolg erzielt. (jbr)

Kürzlich überraschte Andrea Berg ihre Instagram-Follower mit einem süßen Foto. Die Corona-Krise hat auch diesen Schlager-Star erwischt - er jobbt jetzt bei Rewe.

Andrea Berg ist bei Carmen Nebel zu Gast: „Willkommen bei Carmen Nebel" wartet aber nicht nur mit Schlagerstars auf, sondern auch mit einem Überraschungsgast.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa

Auch interessant

Kommentare