Internet-Witz

Schlager-Offenbarung von „Sturm der Liebe“-Star: Sie würde die Musik für Corona opfern

Jennifer Siemann in einer Instagram-Story.
+
TV-Star Jennifer Siemann hat kein Problem mit Schlager, ist allerdings auch kein großer Fan.

Zugegeben: Schlager ist nicht jedermanns Sache. Auch ein „Sturm der Liebe“-Star ist kein Fan der Musikrichtung macht daraus auch kein Geheimnis.

Köln - Die einen stehen auf klassische Musik, die anderen mögen es rockig und wiederum andere stehen auf deutschen Pop. Dann gibt es da noch die Musikrichtung Schlager. Die hat laut „Sturm der Liebe“-Star Jennifer Siemann, die in der ARD-Telenovela die „Lucy Ehrlinger“ verkörpert, nur eine bedingte Da­seins­be­rech­ti­gung.

„Sturm der Liebe“ (ARD): TV-Star teilt turbulenter Alltag im Netz

Seit 2019 verzückt Jennifer Siemann in der Rolle der „Lucy Ehrlinger“ die Zuschauer der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“. Abseits der Dreharbeiten hält sie ihre knapp 27.000 Follower mit Storys aus ihrem Alltag bei Laune. Egal ob sie Auseinandersetzungen mit dem DHL-Booten hat oder einen Unfall mit ihrem Roller baut.

Ihre Fans sind immer im Bilde darüber, was die 30-Jährige in ihrem Alltag ohne die „Sturm der Liebe“*-Kameras erlebt. Meist macht der TV-Star auch immer den Eindruck, als könnte ihre positive Grundstimmung nichts erschüttern. Für ihre letzte Instagram-Story hingegen rechtfertigte sie sich. Der Grund: Schlager.

„Sturm der Liebe“ (ARD): Schauspielerin würde die Musikrichtung Schlager opfern, um Corona zu beenden

Wie man anhand Jennifers Dauergrinsen auf ihren Bildern ablesen kann, ist sie ein großer Fan von Humor. Genau aus diesem Grund teilte sie wahrscheinlich neulich auch einen Spruch, den sie augenscheinlich sehr lustig fand: „Wenn ihr Corona sofort beendet könntet, indem ihr eine Musikrichtung opfert, welche wäre es und warum Schlager?

Dieser Corona-Witz scheint nicht bei allen gut angekommen zu sein.

Kurze Zeit später rechtfertigte sie sich allerdings schon für den Instagram-Post, der vielleicht nicht bei allen ihren Fans gut ankam: „Ich hab kein Problem mit Schlager. Ich höre sogar Vanessa Mai, aber die macht einfach coolen Schlager. Nicht so altbacken“, begründete sie ihren Witz. (mrf)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare