Schlagerstar teilt aus

Schlager: Jetzt greift Heino öffentlich Popstar Nena an

Schlagersänger Heino und Popsängerin Nena vor einem dunklen, bewölkten Gewitterhimmel (Fotomontage)
+
Nena macht sich aktuell wenig neue Freunde – nun wettert auch Schlagerstar Heino gegen die 61-Jährige (Fotomontage)

Schlagerstar Heino bezieht klar Stellung: Popsängerin Nena sei in seinen Augen „kein Vorbild“, so der 82-Jährige. Grund dafür ist ihre Haltung während der Corona-Pandemie.

Bad Münstereifel - Mit ihrer Aufforderung, bei ihren Konzerten die Corona-Schutzmaßnahmen zu ignorieren, sorgte Nena (61) für allerhand Diskussionsstoff. Die einen stärken der Popsängerin den Rücken, sehen sie im Recht – doch es gibt auch haufenweise Kritiker, darunter prominente Schlagerstars wie etwa Kerstin Ott (39) oder Matthias Reim (63). Nun äußert sich auch Volksmusik-Legende Heino (82) zu der Thematik – und kritisiert seine 61-jährige Kollegin scharf.

Mit ihrem Verhalten setze Nena „das falscheste Zeichen, das man nur setzen kann“, findet Heino – und übt scharfe Kritik an der 61-jährigen Popsängerin

Schlager: Heino kritisiert Nenas Verhalten während der Corona-Pandemie – „Kein Vorbild“

Mit ihrem auch in den Augen vieler Fans fahrlässigen Verhalten sorgte Nena während der Corona-Pandemie immer wieder für Schlagzeilen. Namhafte Medien unterstellten der Popmusikerin sogar Nähe zur rechten Querdenker-Bewegung – doch die „99 Luftballons“-Interpretin dementierte. Ihren zweifelhaften Aussagen blieb sie dennoch treu. Für Schlagerstar Heino ist das ein Unding, wie der 82-Jährige den Lübecker Nachrichten erklärt:  „Für mich ist sie kein Vorbild.“

Nena setze aktuell „das falscheste Zeichen, das man nur setzen kann“, so der Volksmusiker weiter. Nenas Auftreten schade auch der Branche, kritisiert Heino: „Die Veranstaltungs- und Kulturbranche hat es schwer genug. Wenn da Nena sich gegen die Maßnahmen echauffiert, dann ist das ihr Ding. Aber sie bringt die ganze Branche in Bedrängnis.“ Verständnis hat der 82-Jährige zwar für den Frust, der durch die strengen Auflagen während der Corona-Pandemie aufkam, dennoch verspricht er sich nun Besserung: „Wir sind alle froh, dass es irgendwie wieder losgeht und dass wir spielen können.“

Schlager: Nach Nenas zweifelhaftem Verhalten – Heino wirft „Leuchtturm“ aus seinem Programm

Auch für seine eigenen Auftritte zog Heino nun Konsequenzen: Lange gehörte Ninas Hit „Leuchtturm“ zu seinem Konzert-Repertoire. Doch damit ist – angesichts Nenas jüngstem Betragen – jetzt Schluss. Der 82-Jährige verzichtet darauf, den Song in Zukunft zu spielen. „Dafür singe ich nun das ‚Schwalbenlied‘, das ist ohnehin musikalisch anspruchsvoller“, so der in Düsseldorf als Heinz Georg Kramm geborene Musiker.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren Sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare