Seltene Einblicke

Maite Kelly: Schlager-Star genervt von Teenie-Töchtern - „Lass es Vernunft regnen!“

Maite Kelly singt in ein Mikrophon.
+
Maite Kelly auf einem Archivfoto.

Maite Kelly plaudert ungewohnt offen aus dem Familien-Nähkästchen. Ihre Töchter stecken nämlich gerade mitten in der Pubertät - ein Lebensabschnitt, der Mama Maite viele Nerven kostet. 

Köln - Maite Kelly (41) ist nicht nur eine gefeierte Schlagersängerin, sondern auch dreifache Mutter. Über ihr Privatleben ist allerdings so gut wie nichts bekannt, denn normalerweise hält Maite Kelly ihre Familie strikt aus der Öffentlichkeit. So ist auch nur wenig über ihre drei Töchter bekannt. Doch weil zwei von ihnen, Agnès (15) und Joséphine (13), gerade mitten in der Pubertät stecken, gesteht der Schlager-Star, dass es im Hause Kelly gerade nicht ganz rund läuft.

Maite Kelly: Töchter kosten Schlagersängerin einige Nerven

„Natürlich gibt es Momente, da sage ich: ‚Wow, meine Tochter ist in der Pubertät, puh, wie mache ich das jetzt? Hilfst du mir, Gott, weil ich verstehe das nicht …“, verrät Maite Kelly gegenüber der Zeitschrift „Neue Post“. Bei ihr zu Hause gebe es auch mal Streit und Tränenausbrüche.

Um das Hormonchaos ihrer Töchter auszuhalten, hofft die Schlagersängerin auf die Hilfe Gottes. „Da will man nur noch ein Stoßgebet zum Himmel schicken und rufen: ‚Lieber Gott, lass es Vernunft regnen!‘“. Doch wie Maite Kelly erzählt, ist sie beim Thema Kindererziehung sehr selbstkritisch: „Ich bin weit entfernt von dem, was ich als Mama sein möchte“. Sie bemühe sich aber um ein harmonisches Miteinander. Dieser Artikel wird bereitgestellt von Extratipp.com

Auch interessant

Kommentare