1. tz
  2. Stars

Wegen Andrea Berg und Helene Fischer: Eine Diät nach der anderen bei Maite Kelly

Erstellt:

Von: Matthias Kernstock

Kommentare

Schlagerstar Maite Kelly wollte unbedingt schlank sein. Die Berlinerin machte „eine Diät nach der anderen.“ Auslöser dafür waren auch Andrea Berg und Helene Fischer, wie die 42-Jährige verrät.

Berlin - Langes, blondes Haar, Traumfigur und über 16 Millionen verkaufte Tonträger: Ganz Deutschland staunt über den Erfolg von Schlagerstar Helene Fischer (38). Auch Schlagersängerin Andrea Berg begeistert mit ihren langen Beinen, ihrer prägnanten Stimme und ihren knappen Bühnenoutfits die Massen: Sie soll ebenfalls ca. 16 Millionen Platten verkauft haben.

Wegen Andrea Berg und Helene Fischer: Maite Kelley machte eine Diät nach der anderen

Die Idole in der Schlagerwelt sorgen dafür, dass andere Kollegen im Schlagergeschäft mächtig Druck bekommen: Perfekte Stimme, perfektes Album, perfektes Aussehen. Roland Kaisers Duettpartnerin Maite Kelly („Warum hast Du nicht Nein gesagt“) kann ein Lied davon singen.

Schlagerstar Maite Kelly verrät nun, dass sie unter Figur-Druck litt: „Ich machte eine Diät nach der anderen!“
Schlagerstar Maite Kelly verrät nun, dass sie unter Figur-Druck litt: „Ich machte eine Diät nach der anderen!“ © Imago Images

Der öffentliche Figurdruck war für die ehemalige „Kelly Family“-Sängerin der reinste „Psychoterror“, wie Maite Kelly nun verriet. „Ich machte eine Diät nach der anderen.“

Maite Kelly über Schlagerstars Andrea Berg und Helene Fischer: „Machen den Druck nicht besser“

In einem TV-Interview schüttete Schlagersängerin Maite Kelly, die die elfte von zwölf Geschwistern ist, ihr Herz aus und sprach ganz offen über den Druck, den Stars wie Helene Fischer und Andrea Berg ungewollt ausüben. „Kolleginnen wie Andrea Berg, die mit 56 noch so wahnsinnig toll aussieht, oder eine Helene Fischer, die nur wenige Wochen nach der Geburt wieder so schlank ist – solche Frauen machen den Druck nicht besser!“

Die Schlagersängerin ist längst selbst zum Vorbild für so viele Frauen geworden, hungert sich nicht auf Size-Zero-Maße herunter, sondern steht zu sich. Doch das war nicht immer so, wie Maite Kelly erzählt. „Ich habe entweder gar nichts oder zu viel gegessen. Es gab Phasen, in denen ich mir eingebildet habe, dünn sein zu müssen“, verriet sie jetzt in einem TV-Interview. „Gebracht hat es nichts außer Psychoterror“, so Maite Kelly.

Maite Kelly war dieses Jahr eine der Gäste zum Auftakt des ZDF-Fernsehgartens. Die Schlagermusikerin sang gleich zwei Songs. Die Zuschauer kommentierten ihr schlankes Aussehen: „Gewaltig abgenommen“. Verwendete Quellen: rtl.de

Auch interessant

Kommentare