1. tz
  2. Stars

„Ich hab 300“: Michael Patrick Kelly sammelt leidenschaftlich Teddybären

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Schlagerstar Michael Patrick Kelly in der MDR-Sendung Riverboat, daneben Teddybären (Fotomontage)
Bei Riverboat sprach Michael Patrick Kelly über seine große Sammelleidenschaft: Teddybären (Fotomontage) © Screenshot/MDR/Riverboat & Cor Lasker/ANP/dpa/picture alliance

Schlager-Alarm bei Riverboat: Neben Kult-Moderatorin und Sängerin Inka Bause war auch Kelly-Family-Star Michael Patrick Kelly am Freitagabend zu Gast im MDR. Dort sprach der 43-Jährige offen über seine große Sammelleidenschaft: Teddybären und andere Stofftiere.

Leipzig - Einmal mehr überzeugte Riverboat mit einer bunten Runde illustrer Gäste: Neben Linke-Politiker Gregor Gysi (73) oder Schauspieler Dietmar Bär (60) waren mit Inka Bause (53) und Michael Patrick Kelly (43) auch zwei namhafte Schlagerstars zugegen.

Doch es wurde nicht nur musikalisch: Im MDR-Talk war auch Sina Martin (31), Geschäftsführerin des Stofftierherstellers Martin Bären, zu Gast und lenkte das Gespräch schließlich auf das flauschige Spielzeug – ein Thema, mit dem sich Michael Patrick Kelly bestens auskennt. Von Teddybären und anderen Plüschtieren konnte der 43-Jährige einst nämlich nicht genug bekommen. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Michael Patrick Kelly spricht bei Riverboat (MDR) über Stofftiersammlung – „Ich hab 300“

Sammeln bringt Freude – das findet auch Michael Patrick Kelly: „Ich habe tatsächlich eine ganze Sammlung von alten Bären und Tieren“, verriet der Schlagerstar bei Riverboat. Bereits im Kindesalter habe er damit angefangen, sich Teddys und andere Plüschtiere zu kaufen.

Schlagerstar Michael Patrick Kelly bei Riverboat
„Ich habe tatsächlich eine ganze Sammlung von alten Bären“, verriet Michael Patrick Kelly bei Riverboat. Rund 300 Teddys darf der Schlagerstar sein Eigen nennen. © Screenshot/MDR/Riverboat

„Ich glaube, ich hab 300“, erklärte der 43-Jährige. Seine Sammlung sei „vor Kurzem umgezogen“ und deshalb „noch in Kartons“. Inzwischen sammle Michael Patrick Kelly allerdings nicht mehr so „leidenschaftlich wie früher“ – kein Wunder: Bei so vielen Stofftieren verliert man irgendwann wohl auch den Überblick.

Seinen letzten Kauf habe er auf einem Berliner Trödelmarkt getätigt. „Da hat‘s geregnet und die Händler hatten die Nase voll und da habe ich 30 so alte Steiff-Tiere für – ich glaube – 50 Euro bekommen“, so der irisch-amerikanische Singer-Songwriter. „Tatsächlich habe ich ihn reingelegt“, schmunzelte das drittjüngste Mitglied der Kelly Family angesichts dieses Schnäppchens. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare