1. tz
  2. Stars

„Sofort operiert werden“: Ireen Sheer entging nur hauchdünn dem Rollstuhl

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Schlagerstar Ireen Sheer neben einem Rollstuhl (Fotomontage)
Wegen einer Verengung des Spinalkanals musste sich Ireen Sheer einer OP unterziehen – die Zeit drängte (Fotomontage) © Star-Media/Cavan Images/Imago

Glück im Unglück für Ireen Sheer: Die 72-jährige Schlagersängerin musste sich kürzlich einer Nacken-OP unterziehen. Die kam wortwörtlich in letzter Sekunde – und bewahrte die Musikerin nur knapp vor dem Rollstuhl.

Berlin - Weil Ireen Sheer (72) sich kürzlich in ärztliche Obhut begeben musste, machten sich viele Schlagerfans große Sorgen um die gebürtige Britin. Nun erklärt die 72-Jährige die Hintergründe ihrer OP – und enthüllt, dass diese sie nur knapp vor einem Leben im Rollstuhl bewahrte. Aktuell erholt sie sich von dem rettenden Eingriff.

MDR Die Grosse Show zum Muttertag Sängerin Ireen Sheer
Auf der Bühne wird Ireen Sheer vorerst nicht stehen: Die 72-jährige Schlagersängerin erholt sich derzeit von einer Nacken-OP © Star-Media/Imago

Schlager: Ireen Sheer musste sich Nacken-OP unterziehen – „Das war ein großer Schock!“

Für Ireen Sheer geht es langsam aber sicher wieder bergauf: Die Tochter eines englischen Vaters und einer deutschen Mutter musste jüngst einige Auftritte absagen. Der Grund: Eine Komplikation in der Halswirbelsäule. Die Verengung des Spinalkanals, welche ihr diagnostiziert wurde, musste sofort operiert werden. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

„Mein Arzt sagte mir, ich müsse sofort operiert werden. Ohne eine OP würde ich ziemlich schnell im Rollstuhl landen und wäre gelähmt. Das war ein großer Schock!“, erklärte Ireen Sheer in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Aktuell leide sie zwar noch an starken Schulterschmerzen, die sie nur mit entsprechender Medikation lindern kann, befindet sich sonst aber auf dem Weg der Besserung.

Die Operation, welcher sich die Schlagersängerin in der Berliner Charité unterzog, verlief glücklicherweise gut. Dennoch kämpfte sie danach mit den Folgen: „Als ich wach wurde, war meine Stimme weg. Das hat mich in Panik versetzt. Ich hatte Schüttelfrost, fühlte mich furchtbar schwach und konnte erst einmal zwei Tage nur liegen. Zum Glück kam meine Stimme zurück.“

Schön: Diese schwere Zeit muss Ireen Sheer nicht alleine aussitzen. Ihr Ehemann Klaus Kahl (70) kümmert sich rührend um die Schlagersängerin. Er sei „buchstäblich meine größte Stütze“, lobte die 72-Jährige die Bemühungen ihres Liebsten.

Auch interessant

Kommentare