Unfreiwilliger Job-Wechsel

Schlager-Sänger arbeitet in Vollzeit in Rewe-Filiale - „Klar war das anfangs ungewohnt“

Schlager-Sänger Andy Andress
+
Schlager-Sänger Andy Andress.

Alle Aufträge und sein ganzes Einkommen brachen ein: Ein Schlager-Sänger fragte deswegen bei einem Supermarkt nach einem Job - und ist dort inzwischen Vollzeit unterwegs.

  • Vom Schlager-Star zum Rewe-Mitarbeiter: Der Werdegang von Andy Andress schrieb Schlagzeilen.
  • Inzwischen arbeitet er Vollzeit beim Supermarkt.
  • Er erzählt, wie dramatisch sein Einkommen wegbrach.

Update vom 30. Dezember 2020: Vom gefeierten Schlager-Sänger zum Vollzeit-Rewe-Mitarbeiter: Andy Andress hat jetzt auch mit dem Express über seinen Berufswechsel gesprochen. „Die Miete muss ja weiter bezahlt werden, genauso wie das Auto“, erläutert der 36-Jährige. „Deshalb habe ich einfach nach einem Nebenjob gefragt.“

Inzwischen kümmert er sich um Obst und Gemüse in der Rewe-Filiale, um die Regale oder hilft auch mal an der Kasse aus. „Klar war das anfangs ungewohnt. Aber ich muss ganz ehrlich sagen: Selbst wenn der normale Alltag wieder da ist, könnte ich mir das weiter vorstellen. Und vielleicht sogar irgendwann mal einen eigenen Markt haben. Auch als Absicherung, falls sowas nochmal passiert.“

Corona-Krise: Schlager-Sänger arbeitet inzwischen Vollzeit bei Rewe und wird öfter erkannt - „Er kam und fragte nach Aushilfsjob“

Unser Artikel vom 28. Dezember 2020: Unser Artikel Herzogenrath - Die Corona-Krise hat viele Menschen hart getroffen - gesundheitlich, aber auch beruflich. Die Kultur- und Veranstaltungsbranche gehört sicherlich zu jenen, die am stärksten zu kämpfen haben. Schließlich sind normale Auftritte zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich - und auch bis auf Weiteres nicht.

Schlager-Sänger Andy Andress jobbt jetzt bei Rewe

Manche müssen umschwenken. Darunter ist auch Schlager-Sänger Andy Andress. Er brachte bereits zahlreiche Alben raus, aber vor allem seine Shows, die er auf Supermarkt-Parkplätzen veranstaltete und bei denen er selbst auftrat, waren sein Steckenpferd. Doch bereits vor Monaten wurde ihm klar: Etwas Neues musste her! Sein Umschwenken zum Rewe-Mitarbeiter schrieb Schlagzeilen, auch auf tz.de. Auch sein neues Musikvideo drehte er dort.

Die Supermarkt-Kette schlachtet das Ganze auch PR-technisch gerne aus. Denn die Rewe-Mitarbeiter-Zeitung Echo liefert inzwischen weitere Details zu seinem Berufswechsel. Er postete ein Foto des Artikels bei Instagram. Demnach arbeitet er inzwischen Vollzeit in dem Supermarkt in Herzogenrath (NRW). „Als Andy zu mir kam und nach einem Aushilfsjob fragte, habe ich sofort ja gesagt“, wird darin Kaufmann Guido Schuck zitiert. Der Schlager-Sänger kümmere sich mit Vorliebe um den Obst- und Gemüsebereich, räume Waren ein oder sitze auch mal an der Kasse. Bei Rewe sorgt derzeit übrigens auch ein Rückruf für Wirbel nach einem Gift-Fund, wie Merkur.de berichtet.

Schlager-Sänger Andy Andress arbeitet bei Rewe - doch ihm fehlt das Publikum

Schlager-Sänger Andy Andress fehlt der Zuspruch des Publikums bei seinen Auftritten. „Bereits seit meinem 16. Lebensjahr bin ich in der Showbranche selbständig. Klar gab es schon mal schwierige Zeiten, aber die konnte ich immer gut überwinden.“ Doch der Corona-Schock ließ ihm alles wegbrechen. „Von heute auf morgen brachen alle Aufträge und mein vollständiges Einkommen ein. Und das Schlimmste: Ein Licht am Ende des Tunnels ist bis heute nicht in Sicht.“

So geht der 36-Jährige nun eben einem anderen ehrbaren Job nach. Und es komme sogar vor, dass ihn Kunden erkennen. Doch Rewe schreibt auch immer wieder Negativ-Schlagzeilen. Vermutlich nicht in Andy Andress‘ Filiale kam es zu einer blamablen Panne am Gemüseregal. Vor einigen Monaten sorgte ein Rewe-Markt zudem mit einer Maßnahme an der Kasse für große Empörung. (lin)

Kommentare