„In the Ghetto“

Schlager-Legende Roland Kaiser geht völlig neuen Weg - Fan verstört: „Will nicht böse klingen, aber ...“

Schlager-Star Roland Kaiser thront über den Dächern und hat Neuigkeiten für seine Fans zu verkünden.
+
Roland Kaiser thront über den Dächern und hat Neuigkeiten für seine Fans zu verkünden.

Kann ein Schlager-Urgestein wie Roland Kaiser überhaupt noch überraschen? Ein neues Video spaltet seine Fans und erinnert an die Anfänge seiner Karriere.

Riesa – An Rente ist für Roland Kaiser noch lange nicht zu denken. Freitagabend startet die neue Tour des Schlager-Urgesteins in Riesa – über 50 Jahre nach Beginn seiner langen Karriere. Kurz davor gab‘s allerdings noch eine kleine Überraschung für alle Kaiser-Anhänger: ein kleiner Blick ins nächste Album und ein Vorgeschmack auf die Show am Abend.

„Hallo meine Freunde, ich bin hier am Set und wir drehen hier meine neue Single“, erklärt Roland Kaiser auf Instagram und steht dabei auf dem Dach eines Hochhauses steht. Neue Single? Videodreh? Erstmal keine Überraschung. Doch schon in den ersten Sekunden des Vorschau-Clips werden einige Fans stutzig: „Ich höre Roland jetzt das erste Mal Englisch singen, ich will jetzt nicht böse klingen, aber wenn er auf Deutsch singt, gefällt mir das besser“, beschwert sich eine Instagram-Nutzerin. Ein anderer schreibt: „Bitte nicht in englisch …“

Schlager-Legende Roland Kaiser geht mit „In the Ghetto“ völlig neuen Weg - oder ist es ein alter?

Roland Kaiser mit einer englischsprachigen Single? Ungewohnt, aber bei genauerem Hinsehen gar nicht so ungewöhnlich. Denn was er da singt, ist kein völlig neuer Song, sondern das Lied „In the Ghetto“ – bekannt geworden durch Elvis Presley. Kaisers Version wird Teil des Albums „Weihnachtszeit“, einer Sammlung bekannter deutscher aber eben auch internationaler Weihnachtslieder, neu interpretiert.

„In the Ghetto“, geschrieben von Mac Davis und gesungen vom „King“, Elvis Presley, darf da nicht fehlen. Der melancholische Weihnachtssong behandelt den Teufelskreis von Armut und appelliert an den Zuhörer, nicht wegzusehen.

Schlager-Legende Roland Kaiser will ein Zeichen setzen - „nichts von seiner Aktualität eingebüßt“

Darüber hinaus ist die Karriere von Roland Kaiser eng mit dem Lied verbunden: Es markiert ihren Beginn. 1973 war es nämlich eine Demo von „In the Ghetto“, die dem damaligen Nachwuchssänger seinen ersten Plattenvertrag bescherte.

„Der Song begleitet mein künstlerisches Schaffen von Beginn an und hat nach wie vor nichts von seiner Aktualität eingebüßt“, erklärt Kaiser in einem Schlagerradio-Interview. „Ganz im Gegenteil, in den vergangenen zwei Jahren haben sich die im Lied behandelten Themen sogar noch eher verschärft“ betont der 69-Jährige und spielt auf die schwere Zeit der Corona-Krise an. Nachdem ihn die Pandemie zu einer musikalischen Pause gezwungen hatte, scheint sich mit „In the Ghetto“ nun der Kreis der langen Karriere von Roland Kaiser zu schließen. (vs)

Auch interessant

Kommentare