Brief an Familienmitglied

Schlager-Star wird emotional: „Ich vermisse Dich so unglaublich“

Schlagersänger Ross Antony bei einem Fototermin
+
Schlagersänger Ross Antony auch mal ernst: Er formuliert eine emotionale Botschaft an seinen Papa.

Schlager-Star Ross Antony teilt bewegende Worte zum Geburtstag seines Vaters. Dieser verstarb vor drei Jahren nach langer und schwerer Krankheit - ein harter Schlag für den Sänger.

Berlin - Normalerweise versüßt Ross Antony seinen Fans auf seinem Instagram-Account den Tag mit lustigen Schnappschüssen und positiven Botschaften. Wenn es um seine Familie geht, wird der 46-Jährige auch mal emotional und ernst. In einem Post zum Geburtstag seines Vaters wird deutlich, wie sehr Antony seinen „Dad“ Dennis Catterall vermisst. „Lieber Dad, es gibt keinen Tag, an dem ich nicht an dich denke“, schreibt er unter ein Bild seiner Eltern, und ergänzt: „Du warst und bist der beste Dad, den sich ein Kind wünschen kann.“

Schlager-Star Ross Antony verlor seinen Vater 2017 - der Schmerz sitzt noch heute tief

Im Februar 2017 war Dennis Catterall, der an Krebs und Parkinson erkrankt war, verstorben - ein immenser Verlust für die Familie, der Ross Antony auch 3 Jahre später noch begleitet. Unter dem Post zum Geburtstag seines Vaters erhält der Sänger enorme Anteilnahme von Community und Freunden. „Es gibt heute eine Party im Himmel“, schreibt Moderatorin Jana Ina Zarrella, „Ich denke an Dich und deine tolle, liebe Familie! Kraft und Gesundheit für Euch“, ihre Kollegin Marlene Lufen.

Auch die Fans geben Antony bewegende Rückmeldung: „Die Erinnerung kann dir niemand nehmen... Dein Papa lebt in deinem Herzen für immer weiter“ schreibt eine Followerin, und viele gratulieren Dennis Catterall einfach zum Geburtstag - so wie es sein Sohn auch getan hat.

Schlager-Star Ross Antony: Besuch von der Mama als Weihnachtsgeschenk

Immerhin mit seiner Mutter war Ross Antony zum Weihnachtsfest nach langer Zeit wieder vereint. Durch die Corona-Pandemie hatten sich Mutter und Sohn ein Jahr lang nicht mehr live gesehen. Zu Weihnachten war es dann nach Quarantäne und Test so weit, und Mama Vivien Catterall strahlte mit dem Sohn vor dem Weihnachtsbaum um die Wette. Drei Wochen später hieß es wieder Abschied nehmen - aber mit der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen. (eu)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare