Statement auf dem Weg zur OP

Schlimme Diagnose für Schlager-Star: Tumor bei Jürgen Milski gefunden

Jürgen Milski bei der Echo-Verleihung 2018
+
Jürgen Milski liebt das Showbusiness. Jetzt hat er jedoch andere Sorgen - die Gesundheit ist „das Wichtigste“

Normalerweise gibt Jürgen Milski den gut gelaunten Entertainer. Jetzt erschüttert ihn eine Nachricht: Bei dem 57-Jährigen wurde ein Tumor am Kiefer entdeckt.

Köln - Massiver Gewichtsverlust innerhalb von wenigen Tagen und eine Wölbung am Kiefer nach einem zahnärztlichen Eingriff: Für Schlagersänger Jürgen Milski war das der Grund, so erzählt er gegenüber der Bild, sich noch einmal bei einem befreundeten Zahnarzt checken zu lassen.

Dass er mit dieser Entscheidung absolut richtig gehandelt hat, stellte sich schnell heraus: Bei der Wölbung in Milskis Mundhöhle handelte es sich um Tumor-Gewebe, das so schnell wie möglich operativ entfernt werden muss. Das berichtet der ehemalige „Big Brother“- Teilnehmer auf seinem Instagram-Account.

Schlager-Star Jürgen Milski: Noch kein Ergebnis ob der Tumor gut- oder bösartig ist

Milski versucht in seinem Statement, das er auf dem Weg zur Operation für seine Instagram-Story aufnimmt, gefasst zu wirken. Die Diagnose, dass die ungewöhnliche Veränderung am Kiefer ein Tumor ist, sei jedoch „ wie ein Schlag ins Gesicht“ gewesen. Ob die Tumorzellen gutartig oder bösartig sind, soll nach der Entfernung durch Laboruntersuchungen des entnommenen Gewebes festgestellt werden - noch schwebt der Schlager-Star also im Ungewissen, kann aber immerhin auch noch auf einen erleichternden Laborbefund hoffen.

Schlager-Star erzählt: Freund von Jürgen Milski hat Chemotherapie hinter sich

Milski hat vor Augen, was es bedeuten könnte, wenn die Laborergebnisse zeigen, dass der Tumor bösartig ist: Einer seiner engsten Freunde befand sich zuletzt in Chemotherapie „und das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht“. Die Stimme des Schlagersängers zittert merklich, er muss tief Luft holen, bevor er sich zum Ende seiner Story wieder darauf konzentriert, mit positivem Mindset in die Operation zu gehen. „ Da merkt man wieder, dass das Wichtigste einfach nur die Gesundheit ist“ gibt er seinen Followern mit und bittet sie zum Ende der Story: „Drückt mir die Daumen, das alles gut geht.“

Nach der Entfernung des Gewebes kann es bis zu 10 Tage dauern, bis ein Laborergebnis feststeht und Auskunft darüber geben kann, ob es sich um einen gutartigen oder bösartigen Tumor handelt - und wie es dann für Jürgen Milski weitergeht. (eu)

Milski ist aktuell auf SAT.1 in der neuen Staffel von „Das große Promibacken“ zu sehen. Bereits im Oktober befand er sich in ärztlicher Behandlung - damals wegen akuter Nackenschmerzen.

Auch interessant

Kommentare