1. tz
  2. Stars

Helene-Fischer-Konzert ausverkauft? Veranstalter erklärt, warum es nur noch 130.000 Tickets sind

Erstellt:

Kommentare

Wie viele Tickets gab es für das Rekordkonzert
Wie viele Tickets gab es für das Rekordkonzert von Helene Fischer am 20. August 2022 zu kaufen? Die Schlagerfans diskutieren über widersprüchliche Angaben des Veranstalters. © Imago IMages

Am Samstag (20. August) spielt Schlagerstar Helene Fischer ihr Rekordkonzert in München Riem vor 130.000 Menschen: Ausverkauft, sagt der Veranstalter „Leutgeb Entertainment Group“. Die Schlagerfans aber wundern sich: Sollte es nicht einst 150.000 Tickets geben?

Update 19.08., 20:32 Uhr: Nach dem Zahlenwirrwarr hat sich der Veranstalter gegenüber tz.de zu Wort gemeldet und für Klarheit gesorgt. „Unser Konzertgelände ist für 150.000 Besucher ausgelegt, im Vorfeld stimmen wir uns aber natürlich mit den Behörden ab und einigen uns auf eine endgültige Besucheranzahl“, erklärt Pressesprecher Mario Krainz. „Diese Besucheranzahl ergibt sich aus Vorverkäufen bis zu einem gewissen Stichtag und den zu erwartenden weiteren Verkäufen. In diesem Fall ergab diese Hochrechnung eine Gesamtzahl von 130.000 Personen“, so die „Leutgeb Entertainment Group“. Hier lasse sich auch erkennen, „dass wir ganz genau wissen, was wir tun, andernfalls wäre eine derart genaue Hochrechnung nicht möglich.“

Erstmeldung: München - Ist das Konzert von Schlagerstar Helene Fischer (38) in München ausverkauft oder nicht? Darüber diskutieren die Fans von Helene Fischer gerade hitzig in den Sozialen Netzwerken wie Facebook. Den Stein ins Rollen brachte der Veranstalter selbst, als er am Donnerstagabend bei Instagram verkündete: „Ausverkauft. Danke an 130.000 Fans“.

130.000 oder 150.000 Tickets: Schlagerfans rätseln über „ausverkauftes“ Helene-Fischer-Konzert

Moment: War zum Verkaufsstart des größten Helene-Fischer-Konzerts aller Zeiten nicht die Rede von 150.000 Plätzen am Messegelände in München? Direkt unter dem Post entbrannte eine hitzige Diskussion über die tatsächliche Kapazität am Messegelände in Riem.

Am Messegelände in München wird Helene Fischer ihr XXL-Konzert vor 130.000 Schlagerfans performen. Die Aufbauten laufen seit Wochen auf Hochtouren.
Am Messegelände in München wird Helene Fischer ihr XXL-Konzert vor 130.000 Schlagerfans performen. Die Aufbauten laufen seit Wochen auf Hochtouren. © IMAGO/Daniel Scharinger

Instagramuser „Fischi_Stories“ wundert sich: „Ich dachte, die Kapazität des Geländes wären 150.000 Zuschauer? Damit hattet ihr geworben“, so der Schlagerfan. „Frage mich halt, wie es mit 130.000 ausverkauft sein kann, wenn 150.000 Leute dahin passen?“

Anfrage von tz.de beim Veranstalter „Leutgeb“ bisher unbeantwortet

Diese Frage stellen sich sehr viele der Konzertbesucher und Fans. Einige werfen dem Veranstalter sogar vor, einfach zu lügen, um einen - Zitat - „schlechten Ticketverkauf wegen zu teurer Eintrittskarten“ zu cachieren. Stimmt das?

Eine Anfrage von tz.de an den Veranstalter am Freitagmorgen blieb zunächst unbeantwortet. Nicht nur die Fans wundern sich über das angeblich „ausverkaufte“ Konzert von Helene Fischer.

Veranstalter „Leutgeb Entertainment Group“ kündigte laut MDR selbst 150.000 Tickets an

Auch das TV-Magazin „Leute heute“ sprach am Donnerstag noch von 150.000 Besuchern. Bei t-online.de ist ebenfalls von 150.000 Plätzen die Rede. Wörtlich: „Auf dem Messegelände wird sie dann ‚Atemlos durch die Nacht‘ vor 150.000 Fans auf einer 170 Meter langen Bühne trällern.“ Welche Zahlen stimmen denn nun?

Der MDR schrieb am 16. September 2021, als das Konzert bekannt wurde, ebenfalls von 150.000 Tickets. „Helene Fischer kündigt auf ihren sozialen Netzwerken ein Mega-Konzert an, bei dem laut Veranstalter 150.000 Zuschauern dabei sein sollen.“

Der MDR, T-online, „Leute heute“ und viele Schlagerfans sind sich sicher, dass ursprünglich von 150.000 Tickets die Rede war.
Der MDR, T-online, „Leute heute“ und viele Schlagerfans sind sich sicher, dass ursprünglich von 150.000 Tickets die Rede war. © Screenshot Instagram

Wartezeit bis zu 8 Stunden: Fans von Helene Fischer vor Konzert in München stocksauer

Pikant: Ursprünglich schrieb auch der Veranstalter selbst auf seiner Homepage, dass es 150.000 Tickets geben würde. Doch diese Zahl ist dort nun nicht mehr zu finden. Ein Blick in den Google Cache zeigt aber, dass einst von mehr als 130.000 Tickets die Rede war (siehe Screenshot unten).

Nicht nur die PR könnte besser sein für Helene Fischer so kurz vor dem Megaevent. Die Wetterprognosen für das Konzert von Helene Fischer am Samstag sind schlecht. Feiert Helene Fischer ihr Comeback am Samstag (20. August 2022) im strömenden Regen? Wenn es nach dem deutschen Wetterdienst geht, dann ja. Doch trotz Gewitter-Vorhersage sind am Konzertgelände keine Regenschirme erlaubt.

Der Veranstalter schrieb zuerst auf seiner Homepage: „Am 20. August 2022 geht es nach München auf das Messegelände mit 150000 Fans.“ Diese Zahl ist dort nun aber nicht mehr zu finden.
Der Veranstalter schrieb zuerst auf seiner Homepage: „Am 20. August 2022 geht es nach München auf das Messegelände mit 150000 Fans.“ Diese Zahl ist dort nun aber nicht mehr zu finden. © Screenshot Google

Während die Diskussionen weitergehen, bereitet sich die Schlagersängerin auf ihr größtes Konzert vor. Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Rausch“ steht nun das gleichnamige Live-Spektakel in München an. Einige Fans sind jedoch sauer – denn die Wartezeiten vor Konzertbeginn könnten bis zu 8 Stunden betragen. Verwendete Quellen: Instagram/leutgebentertainment, t-online.de,

Auch interessant

Kommentare