Jo springt am Klavier ein

Schulterbruch bei Wecker - Tournee startet trotzdem

+
Konstantin Wecker.

München - Liedermacher Konstantin Wecker hat sich zuhause beim treppensteigen die Schulter gebrochen. Seine am Freitag startende Tournee wird er deswegen aber nicht absagen.

Ein echter Wecker geht nicht unter – auch wenn er sich mal übernimmt. So wie am Montag vor einer Woche, als der Münchner Liedermacher und Poet in seinem Haus die Stufen etwas zu schnell nahm – und die Treppe sich rächte: Der 66-Jährige orientierte sich ein bisserl zu sehr an Udo Jürgens’ Hit, fiel unglücklich und brach sich die Schulter! Dienstag allerdings konnte der Star schon wieder lachen: „Da habe ich mich beim Springen überschätzt. Ich war in dem Augenblick jünger, als ich in Wirklichkeit bin. Das rächt sich“, sagt er der tz am Telefon.

Einen Tag lang ist er gar nicht zum Arzt. „Es hat schon sehr weh getan, aber wer denkt denn gleich an einen Schulterbruch?!“ Am Dienstag wurden die Schmerzen unerträglich, und Wecker ging in die Unfallchirurgie am Klinikum rechts der Isar und wurde sofort operiert. „Die muss man wirklich loben, das war klasse“, sagt der Münchner. „In Zukunft passe ich besser auf: So ein Unfall hält zur Wachsamkeit an“, grinst er.

"Jo ist mein Leib- und Magenpianist"

Barnikel (54) begleitet Wecker seit 22 Jahren.

Apropos Kunst: Die ab Freitag geplante Tournee findet trotzdem statt – los geht’s in Stein an der Traun, Auftritte in München waren nicht geplant. Doch mit dem Klavierspielen wird das natürlich nix. Wecker tritt auf und singt, fürs Instrumentale sorgt sein langjähriger Gefährte Jo Barnikel (54). „Jo ist mein Leib- und Magenpianist. Ich spiele schon seit 22 Jahren mit ihm“, sagt Wecker. Der Pianist, Komponist und Keyboarder könne nicht nur alle Stücke Weckers, „sondern spielt sie auch so wie ich“.

Wecker macht derzeit fleißig Reha-Übungen, „möglichst täglich“. Das gehe auch auf Tour bei anderen Ärzten als seinem Münchner Fachmann. Schon zwei Tage nach der OP hat er damit begonnen. „Der Arm muss bewegt werden, damit er nicht einrostet“, nennt der Liedermacher das. Die Ärzte waren übrigens begeistert von Weckers Muskulatur – Sport und Musik halten halt jung.

Die Fans werden von dem Schulter-Malheur nichts mitkriegen: „Ich trage eine Schlaufe, die sieht man gar nicht unter dem Sakko“, sagt der Star. „Und nackt ausziehen tu ich mich ja nicht. Oder nicht mehr“, wie er spitzbübisch hinzufügt.

Matthias Bieber

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen und spricht von „enorm viel Druck“
Sophia Thiels Kollegin bricht ihr Schweigen und spricht von „enorm viel Druck“
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Bauer sucht Frau (RTL): Gagen enthüllt - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Florian Silbereisen: Fans vermuten unmissverständliche Botschaft an Ex-Freundin Helene Fischer
Florian Silbereisen: Fans vermuten unmissverständliche Botschaft an Ex-Freundin Helene Fischer
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details
First Dates (VOX): Alles Fake? Zwei Kandidaten erzählen pikante Details

Kommentare