Bangen mit traurigem Ende

Sohn von Schwarzwaldklinik-Star verkündet tragischen Schicksalsschlag - Baby stirbt kurz nach Geburt

Engelstatue auf einem Friedhofs-Grab (Symbolbild)
+
Engelstatue auf einem Friedhofs-Grab (Symbolbild).

Es ist das Schlimmste, was Eltern durchmachen müssen: wenn das eigene Kind zu Grabe getragen wird. Den Sohn von Schwarzwald-Klinik-Star Klausjürgen Wussow ereilt dieses Schicksal.

München - Ben Wussow, Sohn des bekannten TV-Schauspielers Klausjürgen Wussow, hat per Social Media über einen äußerst traurigen Schicksalsschlag informiert. Das erste Kind der Ehe mit der Costa-Ricanerin Ale ist nur wenige Stunden nach der Geburt am 5. Juli 2021 gestorben.

„Wir danken Jesus für die Zeit, die wir mit unserem Sohn und er mit uns verbringen durften. Indem wir gesehen haben, wie er auf meine Stimme reagiert (...) und wir für ihn beten und ihm sagen konnten, wie sehr wir ihn lieben und wie stolz wir auf ihn sind“, schildert der 28-Jährige in einem bewegenden Posting bei Instagram.

„Schwarzwaldklinik“: Wussow-Sohn informiert über tragischen Schicksalsschlag

Unvorbereitet wurde das Ehepaar Wussow vom Schicksal indes nicht getroffen: Wie das jüngste Kind der deutschen TV-Legende ausführt, sei bei dem Ungeborenen ein Gendefekt festgestellt worden, Trisomie 18. Aufgrund dieser Diagnose hatte der kleine Sammy bereits vor seiner Geburt nur geringe Überlebenschancen. Dennoch entschieden sich Benjamin Wussow und seine Frau Ale (32) gegen eine Abtreibung.

In der emotionalen Mitteilung schildert Ben: „Sammy hatte bei der Geburt (und davor) mehrere ernsthafte gesundheitliche Probleme. Die Ärzte gaben uns von Zeit zu Zeit diese Prognose, aber ihre Empfehlung (Abtreibung) kam nie infrage. Sammy ist unser Sohn. Außerdem ist für unseren Gott nichts unmöglich.“ Schon seit Jahren ist das jüngste der vier Kinder des bekannten „Schwarzwaldklinik“-Professors als christlicher Missionar tätig und lernte in diesem Zusammenhang in Spanien auch seine heutige Angetraute kennen.

Kult-Inventar der deutschen TV-Landschaft: Klausjürgen Wussow und Gabi Dohm in der „Schwarzwaldklinik“ im ZDF.

Klausjürgen Wussow: Neugeborener Enkel stirbt kurz nach der Geburt an Gendefekt

Ungeborene, die an Trisomie 18 (auch Edwards-Syndrom) leiden, haben zumeist eine niedrige Lebenserwartung von einigen Wochen, schildern Fachportale. Wussow schreibt in seinem Posting weiter: „Sammy hat uns beigebracht, anders zu lieben. Wir wissen nicht genau, warum wir das Wunder, mit dem wir gerechnet hatten, nicht bis zum Ende sehen konnten, aber es ist uns absolut klar, dass Krankheit und Leiden nicht Gottes Wille sind und nie waren. Es war nicht Gott, der diese Krankheit „verlegt“ oder Sammy von uns genommen hat.“

Geheiratet hatte das gläubige Paar im Jahr 2018. Für Benjamin Wussow ist der Tod seines Neugeborenen nicht der erste Schicksalsschlag. Beide Eltern hat der Mann im frühen Teenager-Alter verloren: Seine Mutter Yvonne Viehöver, dritte Ehefrau von Klausjürgen Wussow, starb im Jahr 2006 an Brustkrebs, sein demenzkranker Vater nur ein Jahr später. Ben Wussows Eltern hatten sich zuvor schon getrennt, was der TV-Star damals in verzweifelten Briefen verarbeitete. (PF)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare