Er fährt wieder

Schweinsteiger-Werbung sorgt für Spott: „Wie viel Geld hast du für diesen Schwachsinn bekommen?“

Bastian Schweinsteiger als Fußball-Experte beim DFB-Pokalfinale
+
Ex-Fußball-Profi Bastian Schweinsteiger arbeitet nicht nur als Fußball-Experte, sondern auch als Marken-Testemonial.

Ex-FC-Bayern-Star Bastian Schweinsteiger bewirbt auf seinem Instagram-Account immer wieder Produkte - ein Video mit Lastenrad kommt jetzt nicht bei allen gut an.

Dass der ehemalige Fußballprofi Bastian Schweinsteiger auf seinem Instagram-Account neben Lifestyle-Bildern, Fußball-Content und privaten Einblicken auch einige Werbe-Kooperationen in Szene setzt, ist nichts Neues. Auch seine Zusammenarbeit mit einem Fahrradhersteller dürfte den Follower:innen des 36-Jährigen nicht entgangen sein - so gab es beispielsweise schon den ein oder anderen bissigen Kommentar, als der ehemalige FC-Bayern-Star mit einem E-Bike durch die Gegend fuhr, statt mit einem Rad ohne Hilfsantrieb. Und auch als Schweinsteiger seinen Fuhrpark um einen Fahrradanhänger mit Kinderwagen-Funktion erweiterte, brachte das die Community auf witzige Ideen zur Zweckentfremdung.

Ex-FC-Bayern-Star wirbt erneut auf Instagram: Die Rückmeldungen unterscheiden sich stark

Kein Wunder also, dass auch der neueste Werbe-Clip des Ex-Profi-Sportlers nicht bei allen auf Begeisterung stößt. Diesmal stellt der Zweifach-Vater ein Lastenrad mit E-Antrieb vor. In einem kurzen Video, das als Werbe-Posting gekennzeichnet ist, radelt er mit dem Gefährt durch eine lichtdurchflutete Beton-Kulisse und erklärt im Wechsel dazu noch einmal die Vorteile, die das Modell auszeichnen sollen. Während ein Kommentator das Ganze als eine „sehr süße Werbung“ empfindet, ist ein weiterer Follower entsetzt: „Wie viel Geld hast du für diesen Schwachsinn bekommen?“

Schweinsteiger präsentiert leeres Lastenrad: „Was, wenn man es mit 150 Kilo Material belädt?“

Andere Community-Mitglieder gehen in ihren Kommentaren etwas mehr ins Detail, was genau sie kritisch sehen: „Das kann man schon tun, nur bei großen Mengen braucht man schon ein größeres Auto, Bastian“, meint ein User, „mit ein Grund warum wir immer breitere Radwege brauchen. Weil viele nur noch mit solchen Kisten rumfahren“, beschwert sich ein anderer. Und auch ein kleiner Seitenhieb auf Schweinsteigers Sport-Vergangenheit findet sich unter dem Post: „Er ist stark und schnell mit einem leeren Rad, aber was, wenn man es mit 150 Kilo Material belädt?“, stichelt ein Follower mit einem Augenzwinkern - eine Anregung, die Schweinsteiger ja vielleicht tatsächlich im nächsten Kampagnen-Video einbeziehen könnte. (eu)

Auch für sein Outfit musste der ehemalige Fußballprofi kürzlich Kritik einstecken - und das sogar von einem echten Modedesigner.

Video: Schweinsteiger kritisiert Löw

Auch interessant

Kommentare