1. tz
  2. Stars

„Sex and the City“-Star Parker über frauenfeindliches Geschwätz: „Würde einem Mann niemals passieren“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis bei den Dreharbeiten zu dem „Sex and the City“-Reboot in New York
Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis bei den Dreharbeiten zu dem „Sex and the City“-Reboot in New York © IMAGO / MediaPunch

In diesem Jahr erscheint das langersehnte „Sex and the City“-Reboot „And Just Like That ...“. Doch Sarah Jessica Parker ist mit dem Feedback ihrer Fans nicht zufrieden.

New York - 17 Jahre nach dem „Sex and the City“-Aus erscheint in diesem Jahr noch das Reboot der erfolgreichen US-Serie: „And Just Like That ...“. Mit dabei sind natürlich die Hauptdarstellerinnen Sarah Jessica Parker, Kristin Davis und Cynthia Nixon. Ob Kim Cattrall bei dem Reboot dabei sein wird, steht derzeit noch aus. Immer wieder gibt es Gerüchte, dass die Schauspielerin nun doch dabei ist - dann wird es wieder dementiert. Doch eines steht fest: Fans der Serie freuen sich riesig auf das Comeback! Dennoch gibt es einige unter ihnen, die das aktuelle Aussehen der Schauspielerinnen in Frage stellen und über sie in den Social-Media-Netzwerken lästern.

„Sex and the City“-Reboot: Fans äußern sich zum Aussehen - Sarah Jessica Parker ist entsetzt

Ja, auch die Schauspielerinnen sind älter geworden - und das ist an sich auch gar nicht schlimm. Als die ersten Dreharbeiten der Serie Ende der 90er begannen, waren Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Cynthia Nixon und Kim Cattrall zwischen 35 Jahren und 45 Jahre alt. Nun sind die Frauen Mitte 50 - und zeigen immer noch, dass sie stilsichere Fashion-Ikonen sind und sich weiterhin für Mode und Beauty-Themen interessieren.

Doch durchforstet man die Kommentare in den Social-Media-Netzwerken, kommen nicht alle Serien-Fans damit klar, dass die Schauspielerinnen nun mit ein paar grauen Haaren und ein paar Fältchen mehr vor der Kamera stehen. Sie werden mit den „Golden Girls“ verglichen - einer 80er-Sitcom, bei der es sich damals um eine Wohngemeinschaft aus Seniorinnen drehte, die um einiges älter waren, als es Sarah Jessica Parker und ihre Serien-Kolleginnen heute sind. 

„Sex and the City“-Reboot: Sarah Jessica Parker spricht über ihre grauen Haare

Unter den veröffentlichten Bildern des Instagram-Accounts von „And just like that“, posten einige Social-Media-User ihre Meinungen: „Kristin Davis hat so viel Filler im Gesicht, sie sieht so unnatürlich aus!“ wie auch „Ohne Samantha ist die Serie nichts. Und abgesehen davon, sehen alle aus wie alte Hexen“, lauteten ein paar Kommentare. Doch das lässt sich Schauspielerin Sarah Jessica Parker nicht unterstellen. Derzeit ziert sie das amerikanische Vogue-Cover und gab in einem Interview dazu ihr Statement ab: „Es gibt so viel frauenfeindliches Geschwätz über uns, das es niemals über einen Mann geben würde!“. Dazu fragt sie sich auch: „Ich habe keine Wahl. Was soll ich dagegen machen? Aufhören zu altern? Verschwinden?“, so die Schauspielerin.

Erst vor kurzem tauchten Paparazzi-Bilder von ihr auf, die sie bei einem Lunch mit Andy Cohen zeigten. Der Moderator selbst trug ebenfalls gräuliche Haare - über die aber im Internet niemand sprach. Nur Sarah Jessica Parker bekam für ihre grauen Haare fiese Kommentare. „Ich sitze da mit Andy Cohen und sein kompletter Kopf ist voller grauer Haare und bei ihm ist das fein. Warum ist es bei ihm okay? Ich weiß nicht, was ich euch Leuten sagen soll. Besonders auf Social Media hat jeder etwas zu sagen: ‚Sie hat zu viele Falten, sie hat zu wenig Falten.‘“ Die Schauspielerin ist entsetzt.

„Sex and the City“-Reboot: Sendestart von „And just like that“

Auch wenn einige negative Kommentare die Runde machten - das positive Feedback der Fans überwiegt. „Ich habe die Serie ‚Sex and the City‘ #SATC schon immer geliebt - aber wenn #sarahjessicaparker jetzt sexy und mit grauen Haaren auf die Leinwand zurückkehrt, werde ich sie vergöttern! #womennotgirls“, kommentierte eine Userin auf Twitter. „And Just Like That ...“ - die Neuauflage von „Sex and the City“ wird bereits im Dezember Premiere feiern und auf Sky ausgestrahlt werden. Einen schweren Verlust musste das „Sex and the City“-Team vor rund einem Monat schweren Herzens ertragen. Schauspiel-Star Willie Garson ist im Alter von 57 Jahren verstorben. Seine Rolle als „Stanford Blatch“ machte ihn zum beliebten Serien-Charakter und zum erfolgreichen Schauspieler.

Auch interessant

Kommentare