Tuner entschuldigt sich

Sidney Hoffmann: Mega-Panne bei DMAX-Sendung – „Tut mir echt leid“

Sidney Hoffmann vor einigen Autos, dazu ein Rewind-Symbol
+
Verwirrung bei DMAX-Zuschauern: Bei der Ausstrahlung von „Sidneys Welt“ lief offenbar etwas schief.

Tuner Sidney Hoffmann (41) hat sich per Insta-Story bei seinen Fans entschuldigt. Der Grund: Ein Missgeschick bei der Ausstrahlung der jüngsten Folge von „Sidneys Welt“ (DMAX).

Dortmund – So richtig rund läuft es bei Sidney Hoffmann aktuell nicht. Erst kürzlich hatte der Dortmunder Tuner einen Shitstorm an der Backe, weil er Werbung für die vermeintliche Umweltaktion eines Tankstellen-Konzerns machte und dabei sein Porsche im Hintergrund zu sehen war. Kurz darauf gingen die Fans seines ehemaligen Geschäftspartners Jean Pierre „JP“ Kraemer auf ihn los und bezeichneten ihn in den sozialen Medien als „Nachmacher“, weil er für seine Fernsehsendung eine Firma besuchte, bei der kurz zuvor JP Kraemer ein YouTube-Video gedreht hatte. Dann spuckte auch noch ein Fahrradfahrer auf seinen brandneuen Porsche 911 Turbo S, was ihn richtig auf die Palme brachte. Jetzt hat es den 41-Jährigen schon wieder erwischt – allerdings kann Sidney Hoffmann in diesem Fall wirklich nichts dafür: Die Ausstrahlung der jüngsten Folge von „Sidneys Welt“ ging ziemlich in die Hose, wie 24auto.de berichtet.

Bei der Ausstrahlung der jüngsten Folge trauten viele vor dem Fernseher ihren Augen nicht: Nach der Werbepause ging die Folge einfach wieder von vorne los. Der 41-Jährige meldete sich daraufhin sofort in einer Instagram-Story zu Wort: „Ich bin genauso genauso geschockt wie ihr – beziehungsweise perplex“, hört man den Tuner darin sagen. „Ich bin gespannt, was nach der nächsten Werbepause passiert – ob das dann wieder in Schleife läuft.“ Leider ist seine Befürchtung richtig: Auch nach der zweiten Werbepause startet die Sendung von vorne. „Ja, Leute: Zum dritten Mal gucken wir uns jetzt den Anfang an, da wurde wohl falsch programmiert bei DMAX. Tut mir echt leid.“ Viele Fans machten sich im Netz über die Mega-Panne des Senders lustig, andere waren aber auch sauer. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare