1. tz
  2. Stars

„Wie kannst du nur weiterleben, als ob nichts passiert wäre?“ Simone Ballack bekommt Hassnachrichten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Wie kannst du nur weiterleben, als ob nichts passiert wäre?“ Simone Ballack bekommt Hassnachrichten
„Wie kannst du nur weiterleben, als ob nichts passiert wäre?“ Simone Ballack bekommt Hassnachrichten © Henning Kaiser dpa

Hassnachrichten nach dem Tod ihres Sohnes: Simone Ballack wurde wegen eines Instagram-Fotos kritisiert. Der Star ließ die Kommentare nicht auf sich sitzen.

München – Angriff mit heftigen Hass-Attacken! Simone Ballack (46) hat nach dem Tod ihres Sohnes Emilio Ballack († 18) Hassnachrichten erhalten. Der Sohn der dreifachen Mutter starb vor neun Monaten bei einem tragischen Quad-Unfall in Portugal. Nach dem Tod ihres Nachwuchses hatte sich die Ex-Ehefrau von Fußballstar Michael Ballack (45) zunächst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen – jetzt teilte sie jedoch einen Schnappschuss von sich und einer Freundin auf Instagram, auf den ein Online-Troll mit Hassnachrichten reagierte.
 
Auf dem Foto ist sie lachend mit ihrer Freundin zu sehen, mit der sie einen schönen Abend in einem In-Restaurant in München verbrachte. Für das Bild bekam sie Hassnachrichten, die ihr vorwarfen, nach dem Tod ihres Sohnes so weiterzuleben, als ob nichts passiert sei. Die fiesen Kommentare veröffentlichte der Star auf ihrem Instagram-Account. Der Online-Troll schrieb: „Wie kannst du nur weiterleben, als ob nichts passiert wäre? (...) Ich hoffe (...) dass dir dein Kind das wichtigste auf der Welt ist.“ In der Hass-Attacke wurde zudem kritisiert, dass sie nach der Tragödie noch „Kraft“ für Dinge wie Shopping habe: „Ich verstehe nicht, dass du noch Kraft hast, dich zu schminken, Schmuck anzuziehen oder zu shoppen.“

Simone Ballack bekam Hass-Attacke von einem Online-Troll

Die Schönheit ließ den fiesen Online-Angriff jedoch nicht auf sich sitzen und schrieb, dass solche unnötigen Kommentare einfach nur von „unfassbar dummen Menschen“ stammen können. „Ja, es gibt sie! Diese unfassbar dummen Menschen“, konterte sie genervt. Daraufhin stellten sich auch einige Promis wie Model Lilly Becker (45) und Schauspielerin Mariella Ahrens (53) auf ihre Seite und gaben ihr mit ihrer Meinung über Online-Trolle absolut Recht. Ahrens konnte dem Star nur zustimmen und kommentierte: „Da hast du absolut Recht.“ Becker betonte, dass die Mutter eine „Inspiration“ sei und schrieb: „Du bist so eine Inspiration, was es bedeutet, eine starke Frau und Mama zu sein. Gut von dir, diese Art von Botschaften mit ihrem Namen zu zeigen.“

Auch interessant

Kommentare