Zweifach-Mami im Tanten-Glück

Neue Baby-Pläne? Schlager-Star zeigt sich mit Säugling im Arm - „Da fängt mein Uterus an zu tanzen“

Eine Frau hält ein Baby auf ihrem Arm
+
Wie süß! Eine bekannte deutsche Schlager-Sängerin ist entzückt von ihrer kleinen Nichte.

Schlager-Star Sonia Liebing teilt mit ihren Fans ein Foto, auf dem sie ein Baby auf dem Arm hält - und verrät, was das bei ihr auslöst.

Wenn Frauen Babyfotos sehen, können ihre Herzen schon mal höher schlagen. Haben sie selbst eines auf dem Arm, verstärkt sich dieser Effekt oft noch. Davon kann auch Schlager-Star Sonia Liebing - selbst Mutter zweier Töchter - ein Liedchen trällern. Sie zeigt sich mit ihrer neugeborenen Nichte und spricht offen über ihre Gefühle, die dadurch bei ihr ausgelöst werden. Schmiedet sie jetzt etwa selbst Baby-Pläne?

Schlager-Star Sonia Liebing zeigt sich mit Baby im Arm - „Da fängt mein Uterus an zu tanzen“

Auf Instagram lässt Liebing ihre Fans an ihrem ganzen Tanten-Stolz teilhaben. Dort teilt sie ein süßes Foto von sich und ihrer Nichte, die sie gleich mal ihren Followern vorstellt. Ein weiterer Zuwachs also bei Familie Liebing, nachdem kürzlich auch ein Vierbeiner als neues Familienmitglied aufgenommen wurde. Verliebt schaut die Schlager-Sängerin ihr Nichte an und verrät ihren Fans, was bei diesem Anblick in ihr vorgeht. „Also ich muss ja ehrlich zugeben, Leute“, beginnt sie ihr Geständnis, „wenn ich meine kleine Nichte Malina sehe, fängt mein Uterus an zu tanzen.“

Spielt die Zweifach-Mami tatsächlich mit dem Gedanken, noch einmal schwanger zu werden? Ihre Fans bestärken sie in dieser Idee jedenfalls. „Sieht gut aus, also zack zack“, schreibt ein Follower. „Komm Sonia, eines geht noch“, kommentiert ein anderer. Die Schlager-Sängerin plagen derzeit jedoch offenbar ganz andere Sorgen mit ihren beiden Kindern. Deshalb winkt sie auch sofort ab.

Schlager-Star Sonia Liebing kämpft mit Homeschooling

„Ich habe fertig, zwei Mädels reichen mir vollkommen“, muss sie ihre Fans leider enttäuschen. Beide Töchter befinden sich offenbar im schulpflichtigen Alter, weshalb sich die Sängerin im Moment aufgrund der anhaltenden Corona-Krise mit Homeschooling herumschlagen muss. Von ihren Followern, die dasselbe Schicksal teilen, erhofft sie sich deshalb einen Austausch dazu. Das Baby-Thema ist somit schnell wieder vergessen. Schließlich fällt es vielen Eltern schwer, ihre Kinder von zuhause aus selbst zu unterrichten. Gegenseitige Unterstützung in dieser Sache scheint für den Schlager-Star deshalb Priorität zu haben. (jbr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare