TV-Moderatorin Sonja Zietlow im Überblick 

Sonja Zietlow: Von Pilotin zur TV-Persönlichkeit 

Moderatorin Sonja Zietlow kommt zur Langnese Eis Beach-Party.
+
Sonja Zietlow ist die Primetime-Königin von RTL und ist den meisten Zuschauern durch ihre „Dschungelcamp”-Moderation bekannt.

An Sonja Zietlow kommt kein RTL-Zuschauer vorbei! Die Moderatorin ist besonders durch das „Dschungelcamp” bekannt, zuvor flog sie als Pilotin für Lufthansa.

  • Sonja Zietlow ist eine beliebte Fernsehmoderatorin, die besonders durch das RTL-Format “Ich bin ein Star - holt mich hier raus!” bekannt ist.
  • Die 52-Jährige ist mit dem Fernsehautor Jens Oliver Haas verheiratet, der Sonjas Moderations-Texte schreibt und Dr. Bob seine Stimme leiht.
  • Der schlagfertigen Blondine wird ein IQ von 132 nachgesagt. Vor ihrer TV-Karriere flog Zietlow als Pilotin für Lufthansa.

An Sonja Zietlow kommt kein RTL-Zuschauer vorbei. Die beliebte Fernsehmoderatorin Sonja Zietlow wurde am 13. Mai 1968 in Bonn geboren und wuchs mit ihren drei Geschwistern, eine Schwester und zwei Halbbrüder, in Bergisch-Gladbach auf. Die Primetime-Königin von RTL wird von den Zuschauern für ihre lustige und schlagfertige Art geliebt. Besonders bekannt ist Zietlow durch ihre Moderation der Erfolgsshow „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!”, die sie erst zusammen mit Dirk Bach und nun mit Daniel Hartwich moderiert. Was viele nicht wissen: Sonja flog vor ihrer TV-Karriere als Pilotin für Lufthansa. Doch wie ist Sonja beim Fernsehen gelandet?

Sonja Zietlow: Von Boeing 737 zur TV-Karriere


Nach ihrem Abitur im Jahr 1987 startete Zietlow ihre Comedy-Karriere, zunächst als Animateurin für das Tourismusunternehmen „Club Med”. Ihre lustige und lebensfrohe Art ermöglichte Sonja für ihren Animateurs-Job nach Italien, Mexiko und Florida zu reisen. Ihre Liebe zum Reisen beeinflusste auch einige Jahre später die erste Berufswahl des TV-Stars. Natürlich blieb auch die Optik der schönen Blondine nicht lange unbemerkt, und so kam es, dass Sonja einige Male als Model arbeitete. Was man im Fernsehen nicht unbedingt bemerkt: Sonja ist stolze 1,78 Meter groß! Die Moderatorin gönnte sich nach der Schule einige Monate eine Pause, bevor sie ihre Karriere als Pilotin startete. Im Jahr 1989 fing Zietlow ihre Pilotenlaufbahn bei der Lufthansa an, und das als eine der ersten jungen Frauen in der Bundesrepublik. Sie absolvierte eine Ausbildung als Verkehrsflugzeugführerin und flog anschließend als Erste Offizierin eine Boeing 737

Das erste Mal im Fernsehen war Sonja aufgrund der Datingshow „Herz ist Trumpf”, die von 1992-1993 auf dem Sender Sat1 lief. Was viele nicht wissen ist, dass die damalige Pilotin als Kandidatin bei der Kuppelshow teilnahm, und so von Fernsehproduzenten als Moderatorin entdeckt wurde! Die lustige Frohnatur konnte es sich natürlich nicht nehmen lassen, diese Option auszuschlagen, ohne es probiert zu haben. Um ihre zweite Karriere aufzubauen nahm sich Sonja zunächst Urlaub bei Lufthansa, und probierte sich als Fernseh-Moderatorin. Ihr Mut hat sich gelohnt, denn Fernsehmacher wurden schnell auf die schlagfertige Sonja aufmerksam und ermöglichten ihr den Einstieg in ihre Fernsehkarriere.

Sonja Zietlow als Fernsehmoderatorin

In den ersten Jahren ihrer TV-Karriere bewies Sonja, dass sie eine vielfältige Moderatorin ist. Mit ihrer charmanten Art brillierte sie in vielen Sendungen, wie etwa das Kinderprogramm „Bim Bam Bino”. Zietlow moderierte außerdem eine Game Show auf Kabel Eins namens „Hugo” sowie die Werbespot-Sendung „Hotzpotz” bei RTL Zwei. Ihre harte Arbeit zahlte sich aus, denn nachdem Sonja einige Jahre TV-Erfahrung gesammelt hatte, wurde sie mit ihrer eigenen Talkshow belohnt! Die Sendung „Sonja” lief ab 1997 auf Sat1 und erreichte zu Bestzeiten einen Marktanteil von stolzen 21,5%.

Drei Jahre später wechselte die beliebte Moderatorin dann zum Sender RTL, bei dem Sonja viele Jahre geblieben ist. Sie moderierte dort die Quizshows „Der Schwächste fliegt” und „Teufels Küche”. Besonders aus einer Sendung ist sie natürlich nicht mehr wegzudenken. Die meisten Zuschauer kennen die Blondine vermutlich aus dem beliebten Reality-Show „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!”. Ihre Dschungelcamp-Moderation ist bis heute einer ihrer größten TV-Erfolge, denn noch immer moderiert Zietlow die Show und ist mittlerweile aus dem Format nicht mehr wegzudenken. Sonja moderierte die Sendung über 10 Jahre mit ihrem Freund und Kollegen Dirk Bach, der im Jahr 2012 überraschend verstarb. Die beiden waren ein beliebtes TV-Duo, das die Zuschauer mit ihren witzigen Kommentaren durch die Sendung begleitete. Seit dem Tod von Bach moderiert Daniel Hartwich an der Seite von Sonja die Show. 

Ihre Fähigkeiten als Moderatorin ist sogar bereits preisgekrönt, denn Zietlow wurde im Jahr 2004 sogar mit dem „Woman of the Year”-Award von der Zeitschrift Maxim ausgezeichnet, in der Kategorie „Moderation”. 

Sonja Zietlow in TV-Shows

TV-Star Sonja moderiert nicht nur, sondern ist auch als Gast in deutschen Fernsehshows zu sehen. Der charmanten Blondine wird ein sehr hoher IQ nachgesagt, und das nicht ohne Grund. Im Jahr 2001 war sie als Gast in der Sendung „Der große IQ-Test” von „Wer wird Millionär”-Star Günther Jauch. In der Show erzielte sie das beeindruckende Ergebnis von 132, ihr IQ liegt damit wissenschaftlich gesehen als hochintelligent! Sonja trat auch in der Show „5 gegen Jauch” an, sowie „Bin ich schlauer als Günther Jauch?” in der Zietlow haushoch siegte. Die 52-Jährige war auch schon in Klassikern wie „Genial daneben” und in Shows von Luke Mockridge zu sehen.

Seit dem Jahr 2020 ist Zietlow Teil des „The Masked Singer”-Rateteams, die Sendung läuft auf ProSieben. Es ist bereits die dritte Staffel der Erfolgsshow, in der Promis in merkwürdigen Kostümen bekannte Lieder singen. Das Rateteam, in diesem Jahr Sonja Zietlow und Bülent Ceylan, versuchen dann zu erkennen, um welchen deutschen Star es sich handeln könnte. Die 52-Jährige kennt die Show gut, denn in der zweiten Staffel trat Sonja selber als Kandidatin an und schaffte es sogar als „Hase” auf den vierten Platz!

Powerpaar: Sonja Zietlow und Jens Oliver Haas

Sowohl in ihrer beruflichen Laufbahn als auch in der Liebe, hat die lustige Moderatorin ihr Glück im zweiten Anlauf gefunden. Ihre erste Ehe mit Andre Hegger wurde im Jahr 2000 geschieden, die beiden waren nur ein Jahr verheiratet. Sonja ist seit November 2002 mit ihrem zweiten Ehemann Jens Oliver Haas verheiratet, den sie bei Dreharbeiten kennen lernte. Die beiden teilen die Leidenschaft für das Fernsehen und sind nicht nur ein Paar, sondern arbeiten auch zusammen!

Haas ist ein bekannter Fernsehautor und schrieb unter anderem Witze für „Switch” und „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!”. Der TV-Producer ist ebenfalls Textschreiber von Moderatoren wie Ruth Moschner, Oliver Geissen und natürlich seiner Frau Sonja Zietlow. Was viele nicht wissen: Für das „Dschungelcamp” schreibt ihr Mann, zusammen mit Micky Beisenherz, viele der Witze und Moderationstexte, mit denen Sonja die Zuschauer immer wieder zum Lachen bringt. Doch Jens schreibt nicht nur Witze, sondern leiht auch jedes Jahr Dr. Bob seine Stimme. Damit die RTL-Zuschauer verstehen, was der „Dschungelcamp”-Doktor den Stars vor ihren Prüfungen erklärt, übersetzt Sonjas Mann alles ins Deutsche. Das Paar lebt in München und Mallorca. Zietlow verriet, dass Bayern sich mittlerweile wie ihre Heimat anfühlt. Vor allem die ehrliche Art der Bayer würde ihr gut gefallen. Kein Wunder, denn Sonja selber nimmt auch kein Blatt vor dem Mund!

Sonja Zietlow privat: Ein Herz für Tiere

Nicht nur das Fernsehen verbindet Sonja und Jens, sondern auch ihre Liebe zu Hunden. Gemeinsamen setzen sich die beiden schon lange für Tierschutz ein, auch selber besitzen sie mehrere Vierbeiner. Insgesamt hatte die tierliebe Moderatorin schon vier Hunde. Rubio und Laska waren die ersten, als die beiden Tiere verstarben adoptierte Zietlow Lila und Lotta.

Bereits im Jahr 2008 gründete die jetzt 52-Jährige die Produktionsfirma „Dingo Media” und verwirklichte ihre kreativen Ideen rund um das Thema Tierschutz. Aufmerksamkeit zu schaffen war Sonja nicht genug, weshalb sie 2010 die Tierschutz-Organisation „BESCHÜTZERinstinkte” ins Leben rief. Die Organisation kümmert sich um Hunde in Not und Menschen, wie bedürftige Hundebesitzer und behinderte Kinder. Um die Organisation zu unterstützen versteigert Zietlow regelmäßig ihre Designer-Klamotten sowie kostbaren Schmuck bei Charity-Auktionen, der Erlös geht natürlich an den Verein. Für ihr Engagement wird sie nicht nur von ihren Fans respektiert, sondern erhielt auch bereits offizielle Anerkennung. Im Jahr 2018 erhielt sie als Gründerin der Organisation die bayerische Staatsmedaille für soziale Dienste

Auch interessant

Kommentare