Lustiger Patzer

Sonya Kraus macht peinliche Entdeckung in Katalog und kommt aus dem Lachen nicht mehr raus

Sonya Kraus machte eine lustige Entdeckung und berichtet ihren Fans davon.
+
TV-Star Sonja Kraus machte vor kurzem eine lustige Entdeckung. Auf Instagram teilt sie den Fund mit ihren Fans.

Moderatoren-Legende Sonya Kraus macht eine lustige Entdeckung und teilt sie online mit ihren Fans. Dieser Fund dürfte bei vielen für Lacher sorgen.

Frankfurt - Normalerweise versorgt Sonya Kraus ihre Fans bei Instagram mit Bildern aus dem Urlaub, stylischen Fotoshootings oder ganz persönlichen Selfie-Schnappschüssen. Nun teilte die Star-Moderatorin zur Abwechslung jedoch einen lustigen Patzer mit ihrer Online-Community und kam aus dem Lachen kaum mehr raus.

Diesen lustigen Rechtschreibfehler teilte TV-Star Sonya Kraus mit ihren Fans bei Instagram.

Sonya Kraus: TV-Star teilt lustigen Schreibfehler mit den Fans

In einer Instagram-Story berichtete Sonya Kraus ihren knapp 111.000 Followern von einer urkomischen Entdeckung, die sie vor kurzem gemacht hat. Denn am 22. Juni wurde das ehemalige Model 48 Jahre alt und bekam wohl zu diesem Anlass in einem Katalog des Versandhauses „Klingel“ einen Gutschein mitgeschickt. An sich ja eine nette Idee. Wer freut sich schließlich nicht, wenn man das Geburtstagsgeld beim Lieblingsgeschäft gleich wieder sinnvoll ausgeben kann? Leider muss dem Prospekt-Gestalter aber ein unglücklicher Fehler unterlaufen sein, denn auf der Vorderseite steht in großen Buchstaben „Alles Gute zum Gebutstag!“. Wie peinlich. 

Sonya Kraus: TV-Star lacht bei Instagram über Geburtstags-Schreibfehler

So ein Patzer ist zwar ärgerlich, Sonya Kraus scheint die Neuversion des klassischen Geburtstagsgrußes aber sehr zu gefallen. „Gebutbutbutstag“ schreibt sie lachend zu einem Foto des Rechtschreib-Fauxpas und hinterlegt das ganze mit einem passenden Lied. Bleibt nur die Frage, wie der Orthografie-Dreher niemandem auffallen konnte. Besonders lang ist das Wort „Geburtstag“ ja nun wirklich nicht und dann war es auch noch in Großbuchstaben geschrieben und fettgedruckt. Aber vielleicht hat man es mit der „Geburtstags-Überraschung“, die das Werbeblatt verspricht, einfach besonders ernst gemeint. (le)

Bei den allbekannten Grüßen zum Ehrentag schleichen sich des Öfteren mal Fehler ein. Erst vor kurzem teilte Influencerin Sarah Harrison mit ihren Fans ein Foto zu ihrem 30. Geburtstag, auf dem eine lustige Neufassung von „Happy Birthday“ zu lesen war. Ohne Schreibfehler ging es hingegen bei Beatrice Egli zu, die vergangene Woche 33 Jahre alt wurde – und es zu diesem Anlass so richtig krachen ließ.

Auch interessant

Kommentare