1. tz
  2. Stars

Sophia Thomalla spricht offen über die Herausforderungen in der Beziehung zu Tennisstar Zverev

Erstellt:

Von: Elena Royer

Kommentare

Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind seit vergangenem Herbst ein Paar. Nun plaudert die Schauspielerin aus, welche Herausforderung die Beziehung zu dem Tennisprofi mit sich bringt.

Acapulco - Schauspielerin und Moderatorin Sophia Thomalla (32) und Tennisprofi Alexander Zverev (24) sind seit letztem Jahr ein Paar. Die beiden versuchen, trotz ihrer vollen Terminkalender so oft es geht, Zeit miteinander zu verbringen. Sophia Thomalla begleitet ihren Alexander deshalb oft zu dessen Tennisturnieren. Derzeit weilt das Paar gemeinsam im mexikanischen Acapulco, wo Zverev an einem Turnier teilnahm und mit einem Wutanfall für Aufsehen sorgte.

Sophia Thomalla: Sie spricht über die Schwierigkeiten, die die Beziehung zu Tennisstar Zverev mit sich bringt

In Acapulco ist Thomalla zu Gast beim Fotografen Paul Ripke, wo sie gemeinsam die aktuelle Folge seines Podcasts „Alle Wege führen nach Ruhm“ aufnehmen. Darin kommt die Sprache unter anderem auch auf ihre Beziehung zu Zverev.

Wie Thomalla im Podcast erzählt, sei sie gerade von Köln, wo sie für TV-Aufnahmen war, nach Acapulco gereist, um Zverev zu unterstützen. Dieses ständige Herumreisen bringt auch Herausforderungen mit sich. Thomalla erklärt: „Ich möchte natürlich privat ständig dabei sein, um auch als Stütze da zu sein, muss aber natürlich auch arbeiten.“ Sie würde ihren Terminplan gerne um den ihres Partners herum planen, was aber meistens gar nicht möglich ist.

Sophia Thomalla: Sie nimmt sich für Zverev gerne zurück

Auf Alexander Zverev ist sie „super wahnsinnig stolz“. Sie erklärt: „Ich habe auch kein Problem damit, mit ihm auf Veranstaltungen zu gehen und mich auch mal zu einem gewissen Grad auch zurückzunehmen. Da kann man als Frau auch mit Stolz dabei sein und eben nicht das kürzeste Dress anzuziehen um die Aufmerksamkeit mitzunehmen, denn das soll ihm alleine gegönnt sein.“

Für dieses Foto erntete Sophia Thomalla auf Instagram Kritik von ihren Fans.

So beschäftigt sich Sophia Thomalla, wenn Zverev arbeitet

Während Alexander Zverev arbeitet, weiß sich Thomalla auch alleine gut zu beschäftigen. Wie die 32-Jährige im Podcast erzählt, wohnen sie in Acapulco in einem wunderschönen Hotel, wassernah. „Es gibt glasklares Wasser, 35 Grad. Hier schmeiße ich mir eine kurze Klamotte an und kann mich bräunen und mache nebenher ein bisschen Business.“ 

Das kann aber auch anders kommen, weiß Thomalla seit einem Aufenthalt in Montpellier (Frankreich). Da hätte die Antwort auf die Frage, was sie den ganzen Tag lang mache, schon wesentlich anders ausgesehen, als hier in Acapulco. „Wir waren froh, dass wir uns hatten“, erzählt sie.

Sophia Thomalla: Darum sind Beziehungen zu Sportlern oft anspruchsvoll

Thomalla weiß aus früheren Beziehungen ihrer Mutter Simone Thomalla (56), wie anspruchsvoll eine Beziehung sein kann, wenn man mit einem Sportler liiert ist. Trotzdem sei das bei Mannschaftssportlern einfacher, denn „als Einzelsportler bist du ja die ganze Zeit unterwegs“, erklärt die Moderatorin Zverevs Lebensstil. „Den Terminplan so zu koordinieren, dass wir uns regelmäßig sehen, ist eine Herausforderung, aber machbar“, sagt sie.  „Gott sei Dank habe ich keinen Job, wo ich from 9 to 5 irgendwo unterwegs bin, sondern kann mich seinem Terminplan ein kleines bisschen anpassen“, erklärt sie im Podcast von Paul Ripke.

Auch interessant

Kommentare