Komische Foto-Position

Sophia Thomalla erntet Shitstorm für scheinbar normales Bild - Fans sind von einem Körperteil angeekelt

Sophia Thomalla auf der „Place to B“ Berlinale-Party im Restaurant Borchardt
+
Sophia Thomalla auf der „Place to B“-Berlinale-Party im Restaurant Borchardt

Schauspielerin und Moderatorin Sophia Thomalla ist ein echter Profi in der Medienbranche. Mittlerweile weiß die 31-Jährige mit Hate-Kommentaren umzugehen - doch damit hätte sie wahrscheinlich nicht gerechnet.

  • Sophia Thomalla bekommt Shitstorm wegen ihres Arms.
  • User finden immer wieder etwas an der Schauspielerin auszusetzen.
  • „The Boss Hoss“-Star mischt sich unter die Kommentare.

Berlin - Wer suchet, der findet - dachten sich auch User und Fans, als sie das neue Bild von Schauspielerin Sophia Thomalla betrachten. Die 31-Jährige sitzt auf einer Treppe - top gestylt mit schwarzer Stoffhose, High Heels und einem asymmetrischen Pullover, bei dem der Blick auf ihren tätowierten Arm direkt ins Auge fällt. Eigentlich ein normales Bild. In ihrer Bildunterschrift beschreibt Sophia, dass sie sich mit 20 Jahren schon um ihre Rentenversicherung gekümmert hat.

„Ich und bodenständig, klingt wie n schlechter Scherz, ist aber so. Meine Rentenversicherung, die ich mit knapp 20 abgeschlossen habe ist das beste Beispiel dafür, dass die Kampagne hervorragend zu mir passt“, schreibt sie in ihrer Caption. Auch wenn es sich dabei um eine Kooperation handelt - ihre Fans und Follower findet an ihrem Bild dann doch etwas, worüber sie meckern und sich aufregen wollen. Was ist passiert?

Sophia Thomalla auf Instagram: Fans sind von Foto-Pose schockiert

Ihren Arm streckt Sophia aus und stützt ihn auf ihrem linken Bein ab - „Alter Sophia, was geht mit deinem Arm ab?“, lautet einer der ersten Kommentare unter ihrem geteilten Bild auf Instagram. „Dein Arm ist verdreht“, liest man ebenfalls unter ihrem Post. Als wäre das nicht schon genug, regen sich User sogar darüber auf, wieso die Treppe denn kein Geländer hat: „Ich muss mal über die Treppe motzen, hat ja gar kein Geländer. Nicht das du fällst!“. Zu meckern hat schließlich jeder Mal etwas - schreibt Sophia auch in ihre Bildunterschrift: „Rückblickend auf meine ganzen Werbekampagnen der letzten Jahre... so viel positives Feedback habe ich noch nie erhalten. Ansonsten hat ja irgendeiner immer irgendwas zu meckern, hier aber nicht. Bin ich nicht gewohnt, deswegen lege ich gleich nochmal einen hinterher“, so die 31-Jährige.

Unter den Kommentaren mischt sich sogar Alec Völkel, der am gleichen Abend noch als Alien auf der „The Masked Singer“-Bühne stand: „Ich kann gerne motzen, wenn du bedarf hast“, kommentiert der Sänger von „The Boss Hoss“. Reagiert hat Sophia auf die Vorwürfe und Kommentare noch nicht - höchstwahrscheinlich wird sie das auch nicht tun. Die 31-Jährige ist eine echte Powerfrau - von Hass-Kommentaren lässt sie sich schon lange nicht mehr unterkriegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare