„Brutal! Die Buam san z’ruck“

Sportfreunde-Stiller-Comeback! So sieht der Sänger nicht mehr als - sondern ist kaum wiederzuerkennen

Sportfreunde Stiller
+
So sahen die Sportfreunde Stiller noch 2017 aus: Peter Brugger, Rüdiger Linhof und Florian Weber (von links).

Die Sportfreunde Stiller melden sich zurück und spannen andere Promis für PR ein. Sänger Peter Brugger ist auf neuen Fotos kaum wiederzuerkennen.

München - Ruhig ist‘s geworden um die Sportfreunde Stiller. Die beliebten Bayern haben ihr letztes Album „Sturm & Stille“ vor ziemlich genau fünf Jahren veröffentlicht, am 7. Oktober 2016. Das Trio schaltete auch bei Social Media auf Funkstille. Bei Facebook gab es zwischen Juni 2017 und Februar 2021 keinen einzigen Post.

Sportfreunde Stiller: Comeback - und Promis bewerben Rückkehr

Doch jetzt geht‘s wieder rund. Die Sportfreunde Stiller haben einen Instagram-Account. Und sie ballern sowohl dort als auch bei Facebook einen Kurz-Videoclip nach dem anderen raus. Promis wie Dirk Nowitzki, Dieter Reiter, Linda Zervakis, Kathrin Müller-Hohenstein oder Philipp Lahm äußern sich dort zum Comeback - viele mit Sätzen wie „Die spielen wieder“. Oder auch mal selbstironisch wie Die-Ärzte-Mann Farin Urlaub: „Sportfreunde Stiller? Die gibt‘s noch? In dem Alter sollte man wirklich keine Musik mehr machen.“ Eine nette Idee, all die Spezln zu mobilisieren, um das eigene Comeback zu bewerben.

Tatsächlich geht‘s für die Sportfreunde Stiller im Jahr 2022 zurück auf die Bühne: Für „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ sind sie schon bestätigt, wie sie im September verkündeten, um nachzuschieben: „More to come.“ Eine große Tour der Sportfreunde Stiller steht also wohl an. Und auch ein neues Album? Dazu ist bisher nichts bekannt.

Sportfreunde Stiller: Sänger Peter Brugger trägt jetzt Langhaar-Frisur

Eine neue Frisur gibt es aber tatsächlich zu bestaunen: Frontmann Peter Brugger mied offenbar während der Corona-Krise einen Friseurbesuch - und holte ihn auch danach nicht nach. Der gebürtige Germeringer setzt auf Langhaar-Matte! Das ist auf den ersten neuen Band-Fotos zu bestaunen.

Generell gilt für die Fans offenbar: Wiedersehen macht Freude! „Fresh seht ihr aus... wie Sportfreunde. Verfolge fröhlich, was noch kommt“, schreibt einer. „Brutal! Die Buam san z’ruck“ ein weiterer. „Schön, dass ihr wieder da seid Buben!“ und „Danke, dass ihr wieder da seid! Ich habe euch vermisst“ heißt es ebenfalls. Vor ein paar Jahren gab‘s von Sporti-Drummer Florian Weber einen Tipp an Uli Hoeneß. (lin)

Auch interessant

Kommentare