Besorgniserregend!

Udo Walz mit unerwartetem Schock-Foto im Rollstuhl - Seltenes Gesundheits-Update überrascht besorgte Fans

Udo Walz.
+
Udo Walz auf einem Archivfoto.

Ein seltener Anblick: Star-Friseur Udo Walz sitzt plötzlich im Rollstuhl und spricht über seinen Gesundheitszustand. Was hat den 76-Jährigen aus der Bahn geworfen?

  • Udo Walz zählt seit Jahren zu DEN Star-Friseuren überhaupt.
  • Immer wieder hat er mit seiner Gesundheit zu kämpfen.
  • Vor kurzem schockte er mit einem Bild aus dem Rollstuhl - Fans in Sorge.

Berlin - Er zählt zu den beliebtesten Friseuren in ganz Deutschland. Insbesondere Stars vertrauen Udo Walz blind. In seinem Salon am Berliner Kurfürstendamm sieht man den Star-Friseur normalerweise immer herumwuseln. Seit neustem schockt er seine Fans allerdings mit Bildern im Rollstuhl.

Star-Friseur Udo Walz schockt Fans mit Bild aus dem Rollstuhl

Udo Walz ist ein Phänomen. Seit Jahren huscht er durch seinen Friseur-Salon am Kurfürstendamm in Berlin und verzaubert mit seiner Friseurkunst allerhand treue Kundschaft. Stars wie Claudia Schiffer vertrauen ihm und seine Liste mit berühmter Kundschaft reicht bis nach Hollywood. Durch seine Friseurkunst ist er sogar selbst fast berühmter, als viele seiner Kunden.

Dementsprechend hat er auch viele Fans und die sind aktuell ganz schön besorgt um ihren Lieblingsfriseur. Der schockte nämlich vor Kurzem mit einem Bild aus dem Rollstuhl. Normalerweise spricht der 76-Jährige ungern über seinen Gesundheitszustand. Was man allerdings weiß ist, dass Walz seit den 90er Jahren an einer Diabeteserkrankung leidet und zudem vor vier Jahren noch eine Bypass-OP hinter sich bringen musste. Doch was brachte den Friseur, dem die Stars vertrauen, in den Rollstuhl?

Udo Walz gibt seltenes Gesundheits-Update zu Rollstuhl-Situation

Gerade in Corona-Zeiten sind die Sorgen nicht unbegründet, schließlich gehört Udo Walz auch zu der Risikogruppe. Nach vielen Spekulationen gab er auf BILD-Anfrage allerdings Entwarnung:  „Keine Sorge! Es ist alles in Ordnung. Ich hatte nur eine kleine OP am Fuß. Bei einer Pediküre wurde was falsch gemacht und durch den Eingriff wieder zurechtgerückt.“ Viel mehr noch: Er freut sich sogar richtig darüber im Rollstuhl durch seinen Salon zu düsen: „Ich liebe es, vorübergehend im Rollstuhl zu sitzen. So komme ich viel schneller zu den Kunden“, offenbarte er gegenüber der BILD. Da können die Fans ja jetzt beruhigt aufatmen. (mrf)

Auch interessant

Kommentare