1. tz
  2. Stars

Waldi lästert über Lothar Matthäus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Waldemar Hartmann hat gegen Lothar Matthäus gestichelt. © dpa

Arosa - Zwischen Kult-Moderator Waldemar Hartmann und Lothar Matthäus ist ein heftiger Streit entbrannt. Grund dafür ist ein böser Scherz, den Waldi auf Kosten des Rekordnationalspielers machte.

Sowohl Hartmann als auch Matthäus waren am Wochenende als Ehrengäste bei der Schneefußball-WM im schweizerischen Arosa geladen. Doch Matthäus sagte seine Teilnahme kurzfristig ab, angeblich aus Krankheitsgründen.

Waldi Hartmann wollte diese Entschuldigung laut Blick nicht wahrhaben und stichelte beim abendlichen Gala-Dinner gegen den 49-Jährigen und dessen Präferenz für deutlich jüngere Lebensgefährtinnen. "Ich kenne den wahren Grund für seine Absage. Lothar will bei der Geburt seiner nächsten Frau dabei sein."

Eine freche Anspielung auf das zarte Alter von Lothars (Noch-)Ehefrau Liliana (23) und der attraktiven Psychologie-Studentin (23), mit der der aktuelle Trainer der bulgarischen Nationalmannschaft zuletzt öfters gesehen wurde.

null
Waldi Hartmann (r.) und Lothar Matthäus gemeinsam bei der EM 2000. © dpa

Waldi hatte mit seinem Spruch jedenfalls die Lacher auf seiner Seite. Blöd nur, dass auch Matthäus-Berater Jörg Vorländer unter den Zuhörern saß. Der erzählte seinem Klienten sofort von Waldis Verbal-Attacke. Daraufhin klingelte Matthäus noch am selben Abend bei Vorländer durch und verlangte, zu Waldi durchgestellt zu werden.

Der BR-Moderator legte im direkten Gespräch noch einmal nach und sagte: "Dass du krank bist, glauben dir weder Zuschauer noch der Veranstalter." Matthäus am anderen Ende der Leitung reagierte fuchsteufelswild, wollte Waldi seinen verbalen Fauxpas partout nicht verzeihen.

Am Ende konnte nur Veranstalter Pascal Jenny schlichten, der Matthäus im Telefongespräch einen Entschuldigungsbrief und ein signiertes Fußball-Trikot versprach.

wi

Auch interessant

Kommentare